191029_Fraport_E-Parking_160x600
L.Willms | [CC BY-SA 3.0] | 

Opel hat für seinen Teilzeitstromer Ampera einen Nachfolger angekündigt, weitere Elektro-Modelle seien derzeit allerdings nicht geplant.

Das Schwestermodell Volt, das durch den Chevrolet-Rückzug ab 2016 nicht mehr auf dem europäischen Markt vertreten sein wird, ist viel unterwegs, wie GM vermeldet: Mehr als 400 Millionen Meilen haben die Volt-Fahrer zusammengenommen rein elektrisch zurückgelegt.

Durch das kleine, südasiatische Königreich Bhutan werden bald zahlreiche Elektroautos rollen, entsprechende Vereinbarungen wurden mit Nissan (für den Leaf) und Mahindra (für den e2o) geschlossen, die als Regierungsfahrzeuge und Taxis zum Einsatz kommen sollen. Wenn es nach dem Willen der Regierung geht, wird es in Zukunft nur noch elektromobil auf den wenigen Straßen zugehen.

Mehr Elektromobilität soll es nach dem Willen des slowakischen Unternehmens GreenWay auch in Bratislava geben, wo diese Woche die erste Akku-Tauschstation für Elektrotransporter in Betrieb genommen wurde.

Das meistverkaufte Elektroauto 2013 in Österreich war der Renault ZOE mit 369 Einheiten, gefolgt vom Nissan Leaf (88) und dem Elektro-Smart (57) – insgesamt keine sonderlich beeindruckenden Zahlen. Dies meint auch der neue österreichische Umweltminister, der das ursprünglich Regierungsziels von 250.000 Elektroautos bis 2020 für nicht realistisch hält.

Norwegen freut sich auf den e-Golf: Innerhalb weniger Stunden sollen über 1.000 Vorbestellungen eingegangen sein, geliefert wird wohl ab Juni.

Derweil wurde bekannt, dass VW den Passat als Plug-in-Hybrid 2015 auf den Markt bringen will.

Die EU hat sich auf strengere CO2-Grenzwerte für Neuwagen geeinigt, ab 2015 sollen 130 g/km gelten, ab 2021 95 g/km. Allerdings handelt es sich bei der Neuregelung um einen Kompromiss mit einigen Sonderregelungen, der vielen nicht weit genug geht...

In Frankreich und einigen anderen Ländern kommt in Kürze ein neues Elektroauto auf den Markt: der Courb C-Zen. Der kleine Elektro-Buggy soll ab 25.000 € erhältlich sein.

Die Uni Bochum will herausgefunden haben, dass Frauen sich zufriedener mit kleinen Elektroautos zeigen als Männer. Letztere vermissen eher den gewohnten Komfort und die Leistung...

Auf der diesjährigen eCarTec werden E-Bikes erstmals zum Themenschwerpunkt mit eigener Sonderschau. Wer sich lieber um den im Rahmen der Elektromobilitätsmesse verliehenen eCarTec Award bewerben möchte, kann das seit dieser Woche tun.

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!