Bewertung: 0 / 5

 
Volkswagen

Nach der Publikumspremiere auf der IAA in diesem September soll er auf den Markt kommen: Der VW e-up! Der kleine Stadtflitzer ist das erste vollelektrische Auto von VW und soll vor allem durch seine Alltagtauglichkeit punkten. Die im Unterboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie mit einer Speicherkapazität von 18,7 kWh und das relativ geringe Gewicht von 1.139 Kilogramm sollen dem kompakten Viersitzer eine Reichweite von bis zu 150 Kilometer ermöglichen, was in einem urbanen Umfeld den meisten Ansprüchen genügen dürfte.

Angetrieben wird der e-up! von einem Elektromotor mit 60 kW / 82 PS Spitzenleistung und maximalem Drehmoment von 210 Newtonmetern. Damit soll das kleine Elektroauto in 13 Sekunden 100 km/h sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erreichen. Vom konventionell angetriebenen Schwestermodell unterscheidet sich der e-up! durch die bogenförmige Anordnung der LED-Tagfahrlichter im Stoßfänger. Zudem soll es bei Front, Schweller und Unterboden aerodynamische Verbesserungen gegeben haben. Das Interieur wirkt modern und aufgeräumt und verzichtet auf Design-Spielereien. Die e-up!-spezifischen zweifarbigen Sitzbezüge stellen ein weiteres Alleinstellungsmerkmal dar.

 

VW e-up!: Erstes Elektroauto mit neuer CCS-Ladetechnologie

 

 

Das neue, optional erhältliche Combined Charging System (CCS) soll das Aufladen eines e-up! dank Gleichstromladen mit hoher Leistung von bis zu 50 kW in nur 20 Minuten ermöglichen und dabei die Batterie wieder auf eine Speicherkapazität von 80 Prozent bringen (danach verlangsamt sich der Ladevorgang um den Akku zu schonen). CCS unterstützt sowohl Gleich- als auch Wechselstromladung, wodurch das Elektroauto an den meisten Ladestationen unabhängig von der Stromquelle und der angebotenen Ladegeschwindigkeit geladen werden kann. Die bundesweit erste öffentliche CCS-Ladesäule hat VW kürzlich in Wolfsburg eingeweiht. Die neue CCS-Technologie gilt als zukünftiger Standard für das Laden von Elektroautos.

Die genauen Preise für den VW e-up! wurden noch nicht bekannt gegeben, aber ein ungefähres Preisniveau ist offenbar durchgesickert: Während der seit 2011 erhältliche, konventionell angetriebene VW up! in der Basisversion ab 10.000 € erhältlich ist, wird für einen e-up! wohl um die 25.000 € zu berappen sein. Ein stolzer Preis für ein kleines Auto. Erklärtes Ziel von VW ist es, bis 2018 Marktführer auch im Bereich Elektromobilität zu sein - man darf also gespannt sein, wie das erste Elektroauto der Wolfsburger von potentiellen Kunden aufgenommen wird und was aus dem Hause VW in puncto Elektromobilität noch zu erwarten ist.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter