Bewertung: 0 / 5

Die aktuelle Generation des Nissan Leaf kommt nach Herstellerangaben auf eine Reichweite von 199 km
HombreDHojalata | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Die aktuelle Generation des Nissan Leaf kommt nach Herstellerangaben auf eine Reichweite von 199 km

Bei Elektroautos hat die durchschnittliche Reichweite innerhalb der letzten beiden Jahre um ein Drittel zugelegt – dies ist das Ergebnis des aktuellen „Fakten-Check Mobilität 3.0“ der Managementberatung Horváth & Partners. 2011 betrug der durchschnittliche Wert der angegebenen Reichweite rund 150 km, 2013 lag der Wert bei allen in jenem Jahr verkauften E-Autos schon bei rund 190 km. Setzt sich dieser Trend fort, gehen die Autoren der Studie davon aus, dass dies eine entscheidende Rolle bei der Etablierung der Elektromobilität spiele.

Heiko Fink, Automobilexperte Horváth & Partners und einer der Studienautoren, erklärt: "Berücksichtigt man nur Elektrofahrzeuge, die 2013 neu in den Markt gekommen sind, so liegt die durchschnittlich angegebene Reichweite sogar bei über 220 km.“ Vor allem Teslas Model S drückt den Wert nach oben – ohne den Spitzenreiter liegt der Durchschnittswert bei knapp 200 km. Aber die Untersuchung verweist auch auf andere Elektroautos, z.B. auf den Renault ZOE, der nach Herstellerangaben mit einer Akkuladung bis zu 210 km weit kommen soll.

 

Elektroautos: In naher Zukunft nicht nur für Kurzstrecken attraktiv

 

Laut Fink spielen v.a. sinkende Batteriepreise und -gewichte bei dieser Entwicklung eine entscheidende Rolle. Seine Einschätzung: "Automobilhersteller werden in den kommenden Jahren deutlich höhere Reichweiten in Elektrofahrzeuge verbauen. Wir rechnen damit, dass bis 2020 ein durchschnittliches Elektroauto deutlich über 400 km schaffen kann und damit nicht mehr nur für Kurzstrecken attraktiv ist. Auch wenn die allermeisten Fahrer pro Tag insgesamt nicht mehr als 40 km zurücklegen, so wünschen sie sich dennoch, mit ein und demselben Fahrzeug sowohl die vielen kurzen als auch die seltenen langen Strecken fahren zu können.“

Die Studienautoren gehen davon aus, dass das Millionenziel der Bundesregierung knapp erreicht werden könnte – wenn sich die Wachstumsrate der vergangenen 3 Jahre bis 2020 fortsetzt. Ende 2013 waren in Deutschland rund 14.700 Elektroautos (rein batteriegetriebene Fahrzeuge und Plug-In-Hybride) zugelassen, fast 80 Prozent mehr als Ende 2012. Setzt sich dieser Trend fort, könnte Deutschland 2020 auf etwa 885.000 E-Autos kommen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter