Bewertung: 0 / 5

Die Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi Brigitte Zypries
Bundesregierung/Bergmann

Die Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi Brigitte Zypries

Nach 3 Jahren wurde Ende Januar 2015 das Leuchtturm-Forschungsprojekt "econnect Germany" abgeschlossen, im Beisein von Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, wurde gestern in einem presseöffentlichen Fachgespräch über die Ergebnisse berichtet.

Der Forschungsverbund aus sieben Stadtwerken und 15 Partnern aus Industrie und Forschung hatte sich in Aachen, im Allgäu, in Duisburg, Osnabrück, Trier sowie in Leipzig und auf der Nordseeinsel Sylt der Integration der Elektromobilität in intelligente Stromnetze und in den vernetzten Verkehr mithilfe der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) gewidmet -  zukunftsfähige Lösungen von Stadtwerken für Stadtwerke standen hier im Mittelpunkt.

Die Forschungsergebnisse sollen die hohen Erwartungen an ein Leuchtturmprojekt erfüllt haben: Neben konkret umgesetzten Pilotprojekten für einen elektromobil vernetzten Öffentlichen Personennahverkehr sind auch ein Parkhaus der Zukunft, ein Praxisbeispiel für die Einbindung von Elektroautos ins Smart Home sowie neue Elektromobilitätskonzepte für Landwirtschaft und Tourismus entstanden. Schließlich hat das econncet Germany-Forschungsprojekt grenzüberschreitend den Aufbau einer internationalen Datendrehscheibe im Dreiländereck Aachen mitgetragen, sodass dort bereits heute das länderübergreifende Laden von Elektroautos unkompliziert möglich sei.

 

"econnect Germany“: wichtige Pionierarbeit geleistet

 

Das Forschungsprojekt "econnect Germany" hatte ein Gesamtvolumen von rund 21 Millionen Euro (wovon rund 12 Millionen Euro aus Fördermitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie stammten) und war das größte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des BMWi-Förderschwerpunkts „IKT für Elektromobilität II: Smart Car – Smart Grid – Smart Traffic“.

Und die erfolgreiche Zusammenarbeit der Stadtwerke und Partner soll auch nach dem Abschluss des Leuchtturm-Projekts weitergeführt werden. Die beteiligten Institutionen erklärten, dass der Zusammenschluss zu Forschungskooperationen wesentlich dazu beitrage, frühzeitig neue Technologien zu erproben und zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln.

Die Parlamentarische Staatssekretärin Brigitte Zypries erklärte gestern: "Die Elektromobilität bietet als Baustein der Energiewende für Stadtwerke in Deutschland neue Chancen. Ich freue mich, dass die Forschungspartner von „econnect Germany“ mit ihren anwendungsnahen Lösungen wichtige Pionierarbeit geleistet haben. Sie haben gezeigt, dass Elektromobilität in Energieversorgungssysteme und moderne Mobilitätskonzepte integriert werden kann. Dies eröffnet Stadtwerken neue Perspektiven – über die Lieferung von Strom, Gas und Wasser hinaus.“

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter