Bewertung: 0 / 5

Gemeinfrei, via Wikimedia Commons

Solarstraßen? Klingt nach Zukunftsmusik und ist es auch noch. Entsprechende Entwürfe gibt es aber bereits. Das bayerische Startup Solmove arbeitet an der Entwicklung eines stromerzeugenden Straßenbelags, der "Straßen in Solarkraftwerke" verwandeln soll.

Die speziell entwickelten Solarmodule sollen besonders bruchsicher, selbstreinigend und sich zu einer Art Solarteppich verknüpfen lassen, den man einfach ausrollen und mit Spezialkleber befestigen könne - noch existieren jedoch nur Labormuster.

Das Unternehmen rechnet vor, dass bei einer vollen Ausschöpfung des Straßenpotenzials rund 20 Millionen Elektroautos derart – induktiv - betrieben werden könnten. Dafür müssten die Kommunen freilich viel Geld in die Hand nehmen, was sich andererseits aber lohnen soll, da die Solarstraßen auch als Einnahmequelle dienten. Eine interessante, nicht ganz neue, Idee, von der man sicher noch hören wird.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz