Bewertung: 0 / 5

Was tun mit gebrauchten Energiespeichern, die sich trotz hoher Restkapazität nicht mehr für den Einsatz im Elektroauto eignen? Die gängige Antwort ist eine Verwendung als stationärer Energiespeicher. Dass es auch andere Möglichkeiten gibt, will das französische Startup Carwatt demonstrieren.

In Zusammenarbeit mit Renault und weiteren Partnern hat Carwatt mit einem umgerüsteten, gebrauchten Renault Trafic einen Prototypen entwickelt, in dem ebenfalls gebrauchte Batterien aus Renault Elektroautos zum Einsatz kommen. Ein interessantes Konzept, zu dem leider noch keine weiteren Details vorliegen.

Carwatt will sein Projekt auf der UN-Klimakonferenz in Paris vorstellen. Zudem ist eine kleine Filmreihe geplant, die das Projekt dokumentiert – der erste Teil, der die Entnahme des Dieselmotors zeigt, ist schon veröffentlicht.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter