NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Gereon Meyer/GFDL via Wikimedia Commons

Wenn der Markt für Elektromobilität in Deutschland wie erhofft in Schwung kommt, könnten alte Lithium-Ionen-Akkus schon 2025 rund 25 Gigawattstunden (GWh) Strom aus dem öffentlichen Netz stationär zwischenspeichern – das entspricht etwa der Hälfte der aktuell in allen deutschen Pumpspeicher-Kraftwerken gespeicherten Energie.

Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie von BEE (Bundesverband Erneuerbare Energien) und Deutscher Messe AG, Hannover. Hermann Falk, BEE-Geschäftsführer, erklärt: "Die Automobil-Branche kann zum Schlüsselfaktor der Energiewende werden. Die Bundesregierung sollte daher ihre Bemühungen intensivieren, um bis 2020 die anvisierten eine Million Elektro-Autos auf die Straße zu bringen. Dem gegenüber würden mittelfristig finanzielle Entlastungen bei Reservekraftwerken und beim Netzausbau stehen."

Sinkende Preise bei der Akku-Produktion 

 

Während die Kilowattstunde (kWh) eines Lithium-Ionen-Pakets im vergangenen Jahr noch 500 Euro kostete, sind es in diesem Jahr schon 300 Euro und – so die Studienautoren – 2020 voraussichtlich nur noch 150 Euro. Schon heute soll ein ausrangierter Akku Strom für 150 Euro pro kWh liefern. SecondLife-Batterien sollen somit ihren Teil zur Kostensenkung von Batterien leisten können. 

Bis 2020 wird eine Vervierfachung der Akkuproduktion erwartet. 50 Prozent aller Akkus werden nach 5 bis 7 Jahren Lebensdauer recycelt. Schon in 10 Jahren sollen alleine SecondLife-Batterien 25 GWh Strom speichern können und damit einen wichtigen Beitrag zum Abfedern von Erzeugungs- als auch Lastspitzen leisten.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz