Bewertung: 0 / 5

 
Norwegen hat sich in der Elektromobilität zu einem Land mit Modellcharakter entwickelt.
Norsk Elbilforening (Norwegian Electric Vehicle Association | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Norwegen hat sich in der Elektromobilität zu einem Land mit Modellcharakter entwickelt.

Bereits über 100.000 elektrisch betriebene Pkws sind in Norwegen zugelassen. Da der Verbreitungsgrad gemessen an der Einwohnerzahl von ca. fünf Millionen Menschen extrem hoch ist, lohnt sich ein Blick auf die Nutzungsgewohnheiten der dortigen E-Auto Besitzer, um genauere Rückschlüsse für die weitere globale Entwicklung der E-mobilität ziehen zu können. Das staatliche Institut für Transportökonomie hat daher knapp 8000 Fahrzeughalter in Norwegen näher zu Beweggründen der Anschaffung sowie zu ihren Erfahrungen befragt.

Etwa sieben von zehn Personen, die ein E-Auto gekauft haben, besitzen auch einen herkömmlichen Wagen mit Verbrennungsmotor. Nur sehr wenige der Befragten verfügen über zwei E-Autos (ca. vier Prozent). Das elektrisch betriebene Fahrzeug, das am häufigsten in Form eines Tesla Model S angeschafft wird, dient in den meisten Fällen als Zweitwagen. Besitzer eines Hybriden wissen die Vorzüge ihrer Antriebstechnik zu schätzen, da sie über die Hälfte der Zeit rein elektrisch fahren.

Die Befragten haben noch weitere interessante Details ans Licht gebracht: Nahezu alle Besitzer würden nochmal ein E-Auto anschaffen. Die Fahrzeuge werden überwiegend zu Hause oder auf der Arbeit aufgeladen, während der öffentlichen Ladeinfrastruktur in der Innenstadt keine sehr große Bedeutung beigemessen wird. Personen, die über ein privates Elektroauto verfügen, sind im Durchschnitt jünger, haben mehr Kinder und besitzen mehr Fahrzeuge. Die Reichweite der E-Autos verringert sich aufgrund der hohen Temperaturunterschiede nach Einschätzung der Befragten um 20 Prozent im Sommer und um 30 Prozent im Winter.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Elektroauto-Verkaufsanteil in Norwegen springt auf fast 60 Prozent
02.04.2019 - 10:10

Norwegen fährt international in Sachen Elektromobilität weiter voraus. 2018 stieg der Anteil der E-Mobile bei der Neuzulassung auf 31,2 Prozent. Im März fuhren bereits 58,4 Prozent aller verkauften Neuwagen rein elektrisch, meldete die Nachrichtenagentur Reuters.

Hohe Akzeptanz für Elektroautos in Deutschland
15.01.2019 - 10:20

Zwei Drittel aller Autofahrer in Deutschland können sich grundsätzlich vorstellen, ein Elektroauto anzuschaffen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Statista im Auftrag von Chiphersteller Infineon. Bei den U40 ist die Offenheit für das E-Auto besonders ausgeprägt.

KÜS Trend Tacho: Elektroautos und Carsharing entfalten langsam ihr Potenzial
07.04.2017 - 09:51

Umfragen zu geplanten Autokäufen überraschen regelmäßig mit hohen Anteilen für Elektroautos, zuletzt die dena-Umfrage, derzufolge ganze 11 Prozent der Neuwagenkäufer die Absicht hegen, als nächstes Fahrzeug ein Elektroauto zu kaufen. Der aktuelle KÜS Trend Tacho kommt zu einem deutlich nüchterneren Ergebnis.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz