Bewertung: 0 / 5

 
Geogast | [CC BY 3.0] |  via Wikimedia Commons

Elektroautos brauchen Stromtankstellen, Stromtankstellen brauchen neue Leitungen und Anschlüsse. In Oberhausen hat man sich offenbar gedacht: Wieso neue Leitungen legen, wenn bereits Stromleitungen die halbe Stadt durchziehen? Gesagt, getan, im Rahmen eines bundesweit einmaligen Feldversuchs sollen in der Ruhrgebietsstadt Elektroautos über die Stromoberleitung von Straßenbahnen geladen werden.

Heute sollen die neuen Schnellladesäulen im Busbahnhof Sterkrade vorgestellt werden, wie der WDR berichtet. In einem ersten Schritt sollen 3 Schnelllader aufgestellt werden, weitere könnten folgen, wenn die Tests erfolgreich verlaufen. Die Stromtankstellen bekommen aus dem Gleichspannungsnetz der Oberleitungen Gleichstrom, der eine schnelle Ladung ermöglicht. Ganz neu ist die Idee nicht: Bereits seit über einem Jahr werden die E-Busse der Stadt auf diese Weise mit Energie versorgt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz