0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Auch an Universitäten wird an autonomen Elektroautos geforscht.
pixabay.com

Auch an Universitäten wird an autonomen Elektroautos geforscht.

UNICARagil – so heißt das neue, vom BMBF geförderte Projekt, welches die Entwicklung eines komplett selbstfahrenden Fahrzeugs zum Ziel hat. 7 im Automobilbereich führende Hochschulen in Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um den Grundstein für geeignete Fahrzeugkonzepte für die Mobilität der Zukunft zu legen.

Im Rahmen des 4-jährigen Projektes wird das Konsortium unter Leitung von Professor Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen, nach eigenen Aussagen eine neue disruptive, modulare und agile Fahrzeugarchitektur sowie Plattform konzipieren. Von dieser Plattform ausgehend sollen 4 verschiedene Anwendungsfälle vom automatisierten Familientaxi bis zur mobilen Packstation prototypisch aufgebaut werden.

"Abkehr von vorherrschenden Methoden"

UNICARagil soll auf die neuesten Forschungsergebnisse zur Elektromobilität sowie zum automatisierten und vernetzten Fahren aufbauen. Kernelement der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sei die funktionale Fahrzeugarchitektur, die mit der Cloud, der Straßeninfrastruktur und sogenannten Info-Bienen (Drohnen als fliegende Sensorcluster) vernetzt ist, sowie die Entwicklung generischer Sensormodule für die Umfelderfassung. Auch sog. Dynamikmodule zum individuellen Lenken, Antreiben und Verzögern einzelner Räder, die völlig neue Bewegungsformen im Straßenverkehr erlauben, sollen erforscht werden.

Neben der RWTH Aachen sind die TU Braunschweig, die TU Darmstadt, das Karlsruher Institut für Technologie KIT, die TU München sowie die Universität Stuttgart und die Universität Ulm beteiligt. Zudem wird mit einigen Partnern aus der Industrie, wie z.B. Schaeffler, zusammengearbeitet.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

05.07.2018 - 07:46

Die Volvo Bus Corporation hat einen Prototyp eines vollelektrischen und autonom fahrenden Omnibusses vorgestellt. Das 12 Meter lange Fahrzeug basiert auf Volvos Serien-E-Modell und ist laut Volvo speziell für den autonomen Personenbeförderungsbetrieb modifiziert, indem er besonders sanft beschleunigt bzw. abbremst.

03.04.2018 - 08:34

Erneut kam es in den USA zu einem tödlichen Unfall mit eingeschaltetem Autopiloten. Der Unfall ereignete sich mit einem Tesla Model X im kalifornischen Silicon Valley. Der Fahrer habe von dem System angeblich mehrere Kollisionswarnungen erhalten, darauf offenbar jedoch nicht reagiert, woraufhin das Elektroauto gegen einen Betonpoller gekracht ist.

13.09.2017 - 08:47

Die angelaufene IAA 2017 hat zahlreiche Ausblicke auf künftige Elektroautos zu bieten. Eine pfiffige Studie ist bspw. der Honda Urban EV Concept, der mit seiner Kombination aus Retrodesign und modernem Elektroantrieb den Geist der Zeit erwischen dürfte. Die kompakte Elektroauto-Studie soll einen Ausblick auf ein E-Modell von Honda bieten, dessen Einführung in Europa für 2019 geplant ist.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

DEHN Logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz