Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Jaguar will tausende I-Pace mit autonomen Fahrtechnologien von Waymo ausrüsten.
Jaguar Landrover

Jaguar will tausende I-Pace mit autonomen Fahrtechnologien von Waymo ausrüsten.

Jaguar und Waymo, vormals Google Driverless Car Project, haben gestern eine langfristige strategische Partnerschaft bekanntgegeben, in deren Zentrum die Entwicklung selbstfahrender Elektroautos für den Mobilitätsdienst steht. 20.000 Jaguar I-Pace sollen in die Waymo-Flotte integriert werden.

Den ersten selbstfahrenden I-Pace, Jaguars erstem Elektroauto, das seit Kurzem in Deutschland bestellt werden kann, will die Google-Tochter Waymo noch in diesem Jahr zum Testen auf die Straße schicken. Die mit Waymos Technik für autonomes Fahren ausgestatteten Fahrzeuge sollen dann anhand der aus realen Fahrsituationen gewonnenen Daten weiter entwickelt werden.

Jaguar will alle Modelle elektrifizieren

Waymo soll das bisher einzige Unternehmen sein, das bereits über eine Flotte voll autonomer Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen verfügt, die ohne eine Person auf dem Fahrersitz auskommen. Noch 2018 will Waymo den ersten autonomen Fahrdienst in Betrieb nehmen. Mittels der Waymo-App sollen Nutzer ein Fahrzeug rufen können.

Jaguar Land Rover hat "beträchtliche Investitionen" angekündigt, um eine Führungsposition in den Bereichen Vernetzung, autonomes Fahren und Elektromobilität einzunehmen. Ab 2020 soll jede neue Baureihe von Jaguar Land Rover über elektrifizierte Modellversionen verfügen. Der Waymo Jaguar I-Pace wird auf der diese Woche beginnenden New York International Auto Show präsentiert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

24.01.2019 - 08:54

Waymo, der Nachfolger des Google self-driving car projects, hat angekündigt, in Michigan eine eigene Fabrik für selbstfahrende Autos aufzubauen. Beim Aufbau und Betrieb der Fertigungsstätte erhält die Firma des Google-Mutterkonzerns Alphabet Unterstützung des Automobilzulieferers und Auftragsfertigers Magna.

09.11.2018 - 09:41

Der österreichische Motorradhersteller KTM will in den nächsten 5 Jahren 500 Millionen Euro u.a. in die Entwicklung elektrischer Antriebe und leichter E-Motorräder investieren. Dafür hat das Unternehmen ein Darlehen in Höhe von 120 Millionen Euro von der Europäischen Investmentbank bekommen.

04.08.2015 - 08:25

Während das Elektroauto die Zukunft der Mobilität ist, die schon heute fährt, handelt es sich bei selbstfahrenden Elektroautos tatsächlich noch um Zukunftsmusik. Zwar finden einzelne Elemente autonomer Fahrtechnologien – bspw. Spurhalteassistenten – teilweise schon heute Verwendung und es ist bereits mehr möglich, als es die Straßenverkehrsordnung zulässt.

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz