Bewertung: 0 / 5

 
Am Flughafen Charles-de-Gaulle startete kürzlich ein Pilotprojekt zum autonomen Fahren.
navya

Am Flughafen Charles-de-Gaulle startete kürzlich ein Pilotprojekt zum autonomen Fahren.

Der Airport Charles-de-Gaulle in Paris erprobt ab sofort den Einsatz von zwei selbstfahrenden sowie Strom betriebenen Shuttle-Kleinbussen. Neben Navya, das die Fahrzeuge bereitstellt, sind auch Groupe ADP und Keolis an dem Pilotprojekt beteiligt. In Roissypôle verbinden die Shuttles die RER Zugstation mit dem Hauptstandort von ADP. 

Auf der Route des Shuttles, der in dieser Form erstmalig an einem französischen Flughafen getestet wird, ergeben sich einige Herausforderungen. Teilweise dicht befahrener Verkehr auf verengten Straßen mit vielen Fußgängern sollen aufzeigen, wie erfolgreich autonomes Fahren in der Praxis sein kann. Die Infrastruktur kommuniziert dabei mit den Fahrzeugen, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Gleichzeitig werden Befragungen zum Nutzerverhalten durchgeführt. Bei erfolgreichem Verlauf des Pilotprojektes sollen die Navya-Shuttles auch in weiteren städtischen Zentren zum Einsatz kommen.

Die beiden Navya-Shuttles, die jeweils Platz für elf sitzende und vier stehende Passagiere bieten, erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Das Angebot ist täglich nutzbar von 7:30 bis 20 Uhr für Beschäftigte und Besucher der Groupe ADP.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter