0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Daimler und Bosch erproben das autonome Fahren in der Stadt ab kommendem Jahr in Kalifornien.
Daimler

Daimler und Bosch erproben das autonome Fahren in der Stadt ab kommendem Jahr in Kalifornien.

Während sich die Elektromobilität bereits ausbreitet, ist das autonome Fahren das Top-Thema der nahen Zukunft. Bosch und Daimler haben nun angekündigt, die Entwicklung des vollautomatisierten und fahrerlosen Fahrens (SAE-Level 4/5) in der Stadt zu beschleunigen und eine Testflotte auf die Straße zu bringen.

Als Pilotregion für die erste Testflotte haben die beiden Unternehmen Kalifornien ausgewählt: Die Tests sollen in einer Großstadt im Silicon Valley stattfinden, erklärte Daimler. Dort soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 ein Shuttle-Service mit automatisierten Fahrzeugen auf ausgewählten Strecken angeboten werden. Betreiber der Testflotte und des App-basierten Mobilitätsservices wird Daimler Mobility Services sein.

Nvidia liefert KI-Plattform

„Entscheidend ist, ein sicheres, zuverlässiges und serienreifes System einzuführen. Sicherheit steht an erster Stelle und zieht sich bei uns wie ein roter Faden durch alle Aspekte und Entwicklungsschritte auf dem Weg zur Serieneinführung. Gründlichkeit geht dabei im Zweifel vor Schnelligkeit“, so Dr. Michael Hafner, Leiter Automatisiertes Fahren, Daimler AG.

Als Zulieferer für die Künstliche-Intelligenz-Plattform, die Teil des Steuergeräteverbunds sein wird, haben Bosch und Daimler das US-Technologieunternehmen Nvidia ausgewählt. Im Steuergeräteverbund werden die Daten aller Sensoren mit Radar-, Video-, Lidar- und Ultraschalltechnik zusammengeführt (Sensordatenfusion) und innerhalb von Millisekunden ausgewertet. Die Rechenkapazität des Steuergeräteverbund betrage Hunderte Billionen Rechenoperationen in der Sekunde, so Daimler.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

06.06.2016 - 09:37

Autonome Fahrzeuge werden in einigen Jahren zum Straßenbild dazugehören, davon sind die meisten Experten überzeugt und auch die Politik stellt schon die Weichen für diese Zukunftstechnologie – die insbesondere von Google und Co in Silicon Valley entwickelt wird, so die weit verbreitete Vorstellung. Aber ist das so?

05.04.2017 - 09:30

Die beiden Konzerne Bosch und Daimler haben eine Entwicklungskooperation vereinbart, um gemeinsam das vollautomatisierte und fahrerlose Fahren voranzutreiben. Anfang des kommenden Jahrzehnts wollen sie das vollautomatisierte (SAE-Level 4) und das fahrerlose (SAE-Level 5) Fahren im urbanen Umfeld auf die Straße bringen.

19.09.2018 - 08:07

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentiert Mercedes-Benz Vans mit dem Vision URBANETIC ein futuristisches Mobilitätskonzept, welches als elektrische, autonom fahrende Plattform je nach Aufbau zur Personenbeförderung oder zum Gütertransport eingesetzt werden kann. Während der Vision URBANETIC in dieser Form noch einige Zeit Zukunftsmusik bleiben dürfte, sollen bereits einige Technologieelemente des Konzeptfahrzeugs zusammen mit BASF im Alltag getestet werden.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

DEHN Logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz