Bewertung: 0 / 5

 
Brennstoffzellenchassis von FPT Industrials für Lkw der Marke Iveco.
Auto-Medienportal.Net / Iveco

Brennstoffzellenchassis von FPT Industrials für Lkw der Marke Iveco.

Das Unternehmen FPT Industrial hat einen Brennstoffzellenantrieb für schwere Lkw entwickelt. FPT Industrial gehört zum Iveco-Mutterkonzern CNH Industrial und entwickelt und produziert Antriebslösungen für Nutzfahrzeuge. Das Konzept war erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 zu sehen.

Wie Iveco mitteilte, hat die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von FPT Industrial als Teil der Zukunftsstrategie, ein breites Antriebsspektrum abzudecken, eine Brennstoffzelle für Schwerfahrzeuge entwickelt, die langfristig eine Null-Emissions-Option im Schwerverkehr bieten soll. 

"Wir sind der festen Überzeugung, dass die Brennstoffzellen-Technologie künftig eine Lösung ist, auf Basis der „Tank to Wheel"-Betrachtung eine emissionsfreie Schwerverkehrs-Logistik zu ermöglichen", so Iveco.

FPT will Wasserstoff nutzbar machen

Das Brennstoffzellen-Konzept besteht u.a. aus hochfesten Carbonfaser-Tanks, aus denen der Wasserstoff über die Brennstoffzelle direkt eine Leistung von 400 kW bereitstellen kann, erklärt Iveco. Weitere Details wurden noch nicht verraten, auch nicht, wann mit einem ersten Konzept-Lkw zu rechnen ist. Jedoch erklärte das Unternehmen, dass in Bezug auf Reichweite, Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit angestrebt werde, Wasserstoff auch direkt für die Fernverkehrslogistik nutzbar zu machen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

01.08.2018 - 07:59

Toyota hat sein Brennstoffzellensystem für Lastwagen weiterentwickelt und nun den schweren Brennstoffzellen-Lkw „Beta“-Truck mit mehr Reichweite und laut Toyota einer höheren Alltagstauglichkeit vorgestellt. Ab Herbst soll der Wasserstoff-betriebene Lkw im Rahmen eines großen Pilotprojekts im Güter- und Frachtverkehr erprobt werden.

25.04.2017 - 09:04

Der japanische Autobauer verfolgt weiter seine Wasserstoff-Strategie und präsentiert einen Brennstoffzellenantrieb für schwere LKW, der eine hohe Alltagstauglichkeit bei 0 Emissionen bieten soll. Ab Sommer dieses Jahres soll der Brennstoffzellen-LKW in den Häfen von Los Angeles erprobt werden.

17.10.2014 - 11:06

Toyotas Frühstart: Angeblich will Toyota sein Brennstoffzellen-Auto noch Ende dieses Jahres in Japan auf den Markt bringen. Die Produktionsvorbereitungen seien abgeschlossen, sodass die Fertigung beginnen könne. Marktstart in Europa und den USA soll Frühjahr 2015 sein - noch vor Kurzem hat Toyota seine innovative Limousine in Japan für April und in Europa für Sommer 2015 angekündigt. Das wasserstoffbetriebene Elektroauto soll den Namen Mirai tragen, was auf japanisch Zukunft bedeutet – bisher trug es den Namen Toyota FCV (Fuel Cell Vehicle). Zunächst sollen 700 Einheiten pro Jahr produziert werden.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

GSAB Elektrotechnik Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz