Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Künftig könnte bei Elektroautos verstärkt Solarenergie zum Einsatz kommen.
Toyota

Künftig könnte bei Elektroautos verstärkt Solarenergie zum Einsatz kommen.

Toyota will die Kraft der Sonne für seine elektrifizierten Fahrzeuge nutzen: Zusammen mit dem Forschungspartner NEDO und dem Batteriehersteller Sharp bringt der japanische Automobilkonzern ab Ende Juli 2019 mit großflächigen Solarpanels ausgerüstete Prius Plug-in Hybride zu Testzwecken auf die Straße.

Die integrierten Solarpanels sollen die Reichweite sowie die Kraftstoffeffizienz des Hybridfahrzeugs verbessern. Die eingesetzten Prototypen sind laut Toyota mit hocheffizienten Solarzellen von Sharp ausgestattet, die einen Umwandlungs-Wirkungsgrad von über 34 Prozent haben. Die im Rahmen eines NEDO-Projekts entwickelten Solarzellenmodule sind auf dem Dach, der Motorhaube, der Heckklappe und an anderen Teilen des Prius Plug-in-Hybrid montiert.

Solar-Prius kann auch während der Fahrt Sonnenenergie tanken

Bereits 2016 bot Toyota den Plug-in-Prius mit Solardach an. Infolge der größeren Fläche und der höheren Zelleffizienz erzielt die jetzt präsentierte Solaranlage eine Nennleistung von rund 860 Watt, was laut Toyota im Vergleich zum damals vorgestellten Prius Plug-in Hybrid mit Solarladesystem etwa das 4,8-fache ist. Außerdem ist neu, dass die Testfahrzeuge nun nicht nur während des Parkens Sonnenenergie tanken können, sondern auch während der Fahrt. Getestet werden die Solar-Fahrzeuge unter verschiedenen Bedingungen in Toyota City, Tokio und anderen Regionen in Japan.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Den neuen Toyota Prius Plug-in gibt es auch mit Solardach
20.06.2016 - 10:02

Mit der Neuauflage des Toyota Prius mit Plug-in-Hybridantrieb soll schönes Wetter gleich doppelt Spaß machen. Der Teilzeitstromer wird in Japan und Europa optional mit Solardach angeboten – in den USA vorerst nicht, da die in Glas eingefassten Solarmodule offensichtlich nicht us-amerikanischen Crashtest-Bestimmungen genügen.

24.03.2016 - 10:50

Der komplett überarbeitete Toyota Prius Plug-in-Hybrid feiert auf der New York International Auto Show 2016 seine Weltpremiere. Die 2. Generation des Plug-in-Prius, der nun auf den Namen Prius Prime hört, basiert auf der neuen Toyota New Global Architecture (TNGA) und unterscheidet sich optisch vom Hybrid-Prius, die Frontpartie erinnert eher an Toyotas Brennstoffzellenfahrzeug Mirai.

Wochenrückblick KW3: Reichweitenstarke Plug-in-Hybride +++ Elektroauto-Streit +++ internationale E-Auto-Verkäufe 2015
22.01.2016 - 12:56

Doppelte Reichweite: Mercedes will die Reichweite seiner Plug-in-Hybride bis 2018 verdoppeln, wie Entwicklungsvorstand Dr. Thomas Weber in einem Interview erklärte. Bis zu 100 rein elektrische Kilometer sollen dann möglich sein.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz