Bewertung: 0 / 5

 
Nach dem Test in Israel soll die induktive Ladetechnologie von Electreon nun auf der schwedischen Insel Gotland in einem groß angelegten Projekt erprobt werden.
Electreon

Nach dem Test in Israel soll die induktive Ladetechnologie von Electreon nun auf der schwedischen Insel Gotland in einem groß angelegten Projekt erprobt werden.

Das israelische Unternehmen Electreon hat einen Renault Zoe erfolgreich während der Fahrt mit Strom versorgt. Auf einem 20 Meter langen Straßenabschnitt in der israelischen Siedlung Beit Yanai wurden dafür Induktionsspulen im Asphalt versenkt.

Im Rahmen des Tests konnte eine Energieübertragung von 8,5 kW bei einem Wirkungsgrad von über 91 Prozent nachgewiesen werden, wie das Unternehmen mitteilte. In einem nächsten Schritt soll die Übertragungsleistung in den kommenden Wochen auf über 15 kW gesteigert werden. 

Smart Road Gotland

Laut Electreon sind diese Testergebnisse ein wichtiger Meilenstein für ein geplantes Projekt in Schweden. Auf der Ostseeinsel Gotland wollen die Israelis einen 1,6 Kilometer langen Streckenabschnitt mit ihrer Technologie ausstatten, um zunächst einen elektrisch angetriebenen Truck und Bus auf der Fahrt mit Strom zu versorgen. Das Budget des Projekts liegt bei rund 11 Millionen Euro, der Start ist für diesen November geplant. Gerade im Schwerlastverkehr soll die Technik Electreon zufolge den Einsatz kleinerer und damit günstigerer Batterien ermöglichen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz