Bewertung: 5 / 5

(4)
 
Gesteuert wird der elektrische Müllwagen über ein Smartphone am Arm des Bedieners.
Daimler

Gesteuert wird der elektrische Müllwagen über ein Smartphone am Arm des Bedieners.

Fuso, die japanische Nutzfahrzeug-Tochter von Daimler Trucks, hat mit dem Fuso eCanter SensorCollect ein Konzeptfahrzeug mit Müllsammelaufbau auf Basis des vollelektrischen Fuso eCanters präsentiert.

Das Fahrzeugkonzept zielt darauf ab, die kommunale Müllentsorgung mit einem lokal emissionsfreien Kleinlastwagen effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten. Hierfür lässt sich der FUSO eCanter SensorCollect über eine drahtlose Schnittstelle von außen durch eine begleitende Person aus der Distanz steuern.

Müllauto folgt auf Knopfdruck

Dank einer Ausrüstung mit LiDAR, Ultraschallsensoren und hochpräzisem GPS soll der elektrische Müllwagen dem Bediener automatisch folgen können und dabei Gegenständen oder Personen ausweichen oder anhalten. Diese Funktionalitäten sollen dabei helfen, die Effizienz der kommunalen Müllentsorgung zu steigern. Schließlich könnte sich der Fahrer am Einsammeln der Mülltonnen beteiligen und müsste nicht jedes Mal erneut ein und aussteigen, um zur nächsten Hausnummer weiterzurollen.

Einen ähnlichen Ansatz hatte die Post vor einigen Jahren mit dem StreetScooter verfolgt. Ob und wann Fuso diese automatisierten Funktionen tatsächlich in Kundenfahrzeuge integriert, ließ das Unternehmen bislang offen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz