Bewertung: 0 / 5

 
120 kW Ladeleistung konnte das induktive System im Versuch bereits erreichen.
VW

120 kW Ladeleistung konnte das induktive System im Versuch bereits erreichen.

In Nordamerika hat Volkswagen ein Projekt zur Erprobung des induktiven Hochleistungsladens mit einem Porsche Taycan gestartet. Der Innovation Hub Knoxville der Volkswagen Group of North America, das beim US-Energieministerium angesiedelte Oak Ridge National Laboratory und die Universität von Tennesee arbeiten hier zusammen. Die Projektpartner wollen das kabellose Laden auf die Leistung von kabelgelbundenen Ultraschnellladern hochtreiben. 

Aktuell konnten in Versuchen Ladeleistungen von 6,6 bis 120 kW erreicht werden. Das Ziel sind kabellose Schnelllader mit einer möglichen Leistung von 300 kW. Das schaffen bislang nur kabelgebundene Systeme. Damit soll der Akku des Porsche Taycan induktiv in zehn Minuten zu 80 Prozent geladen werden können.

98 Prozent Wirkungsgrad

Bei den Versuchen wurde laut Unternehmensangaben ein Wirkungsgrad von 98 Prozent erreicht. Damit würden die kontaktlosen Systeme auch auf dieser Ebene mit dem Kabel gleichziehen. Die Energieverlust beim kabellosen Laden zwischen Sender und Empfänger gilt - neben den Preisen für die Infrastruktur - bisher als Nachteil entsprechender Lösungen. 

Das Forschungsprojekt in den USA ziele nun darauf ab, neue Erkenntnisse über die technologischen und physikalischen Hürden des kabellosen Ladens mit hoher Leistung für Automobile zu gewinnen, so Volkswagen. Wann die kabellosen Ladestationen für Elektroautos in Serie gehen könnten, hat der Autokonzern noch nicht durchblicken lassen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter