Bewertung: 5 / 5

(17)
 
Der Mercedes Vision EQXX soll auch mit einem cw-Wert von 0,17 neue Maßstäbe setzen.
Daimler

Der Mercedes Vision EQXX soll auch mit einem cw-Wert von 0,17 neue Maßstäbe setzen.

Mercedes-Benz hat auf der CES in Las Vegas das Konzeptauto Vision EQXX vorgestellt. Die E-Auto-Studie soll neue Maßstäbe in Sachen Effizienz und Reichweite setzen und mit einer Batterieladung bis zu 1.000 Kilometer bewältigen.

Gerade einmal 10 Kilowattstunden Strom soll der Mercedes EQXX auf hundert Kilometern verbrauchen. Erreicht werde die hohe Effizienz durch die Verbesserung aller Komponenten des elektrischen Antriebsstrangs und die Verwendung von Leichtbauwerkstoffen und extrem rollwiderstandsarmen Reifen, sowie einer ausgefeilten Aerodynamik mit einem cw-Wert von 0,17.

Kleinerer und leichterer Akku mit höherer Energiedichte

Die Fahrbatterie ist mit einer Kapazität von knapp 100 kWh Energie etwa so groß, wie die es EQS. Soll aber um die Hälfte kleiner und fast ein Drittel leichter sein. Der Wirkungsgrad bis zu den Rädern soll bei 95 Prozent liegen. Solarpaneele auf dem Dach generieren Strom für bis zu 25 Kilometer zusätzliche Reichweite.

„Der Mercedes-Benz VISION EQXX zeigt, wie wir uns die Zukunft des Elektroautos vorstellen. In nur eineinhalb Jahren haben wir den effizientesten Mercedes aller Zeiten entwickelt – mit einem Energieverbrauch von weniger als 10 kWh pro 100 Kilometer. Der VISION EQXX hat eine Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern2 mit einer einzigen Ladung – angetrieben von einer Batterie, die in einen Kleinwagen passen würde. Er unterstreicht, wohin sich unser gesamtes Unternehmen entwickelt: Wir werden die begehrenswertesten Elektroautos der Welt bauen“, sagt Daimler-Chef Ola Källenius.

„Blaupause für die Zukunft des Automobilbaus“

Die Limousine mit einem Radstand von 2,80 Metern kommt auf eine Motorleistung von etwa 150 kW / 204 PS und bringt knapp 1,8 Tonnen auf die Waage. In Serie gehen wird der EQXX wohl nicht. Der Technologieträger sei das Ergebnis eines umfassenden Programms, das eine Blaupause für die Zukunft des Automobilbaus liefere, so Mercedes. Viele der innovativen Entwicklungen würden bereits in die Produktion integriert – einige davon auch bei der neuen Generation der Modularen Architektur für Kompakt- und Mittelklassefahrzeuge (MMA) von Mercedes.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter