Bewertung: 5 / 5

(9)
 
Der Ulmer Ingenieur Suvrath Pai bei einer Testfahrt mit dem E-Cargo-Bike.
Elvira Eberhardt, Uni Ulm

Der Ulmer Ingenieur Suvrath Pai bei einer Testfahrt mit dem E-Cargo-Bike.

Die Universität Ulm, der DLR und EMB-Elektromaschinenbau haben im Rahmen eines vierjährigen Forschungsprojekts „Zero-Emission Cargo Bike for Smart Cities“ ein elektrisches Lastenkraftrad mit Schnellladefunktion und Rekuperation entwickelt.

Zum Projektabschluss wurde das 3 Meter lange und 170 Kilogramm schwere E-Cargo-Bike dem Landesministerium Baden-Württemberg präsentiert, welches das Projekt mit rund einer Million Euro gefördert hat. Die Ladefläche des E-Cargo-Bikes ist für eine Nutzlast von bis zu 100 Kilogramm ausgelegt und an das Format von Euro-Behältern (Grundfläche 60 mal 40 cm) angepasst.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten inklusive Kühltransporte

„Emissionsfreie Kurierfahrten durch die engen Straßen einer Altstadt, umweltfreundlicher Abtransport von Grünschnitt im Stadtpark oder die platzsparende Anlieferung von gekühlten Lebensmitteln zum Marktplatz – all das könnte bald möglich sein mit dem neuen elektrischen Lastenkraftrad“, sagt Dr. Michael Buchholz, Forschungsgruppenleiter am Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Universität Ulm.

Das elektrische Kleinkraftrad für private Lastentransporte, die Kurier- und Paketbranche oder Kommunen, fährt bis zu 45 km/h, hat Allradantrieb und kann Nutzlasten bis 100 Kilogramm transportieren. Das Fahrzeug wurde im sogenannten Long-Tail-Format konzipiert, bei dem die Last zwischen Fahrer und Hinterrad liegt und hat einen tiefen Schwerpunkt, damit es auch bei hohen Geschwindigkeiten stabil bleibt.

(Onboard-)Schnelllader und Rekuperationsfähige Batterie

Das Fahrzeug ist laut den Projektpartnern das weltweit erste E-Lastenrad mit schnelllade- und rekuperationsfähiger Batterie.

„Ein hochwertiges Batteriesystem mit aktivem Heiz- und Kühlsystem macht es möglich, die Batterie an einer herkömmlichen öffentlichen AC-Ladesäule innerhalb von 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufzuladen. Das spart viel Zeit“, so Bastian Mayer, Projektverantwortlicher für ZEC-Bike vom DLR-FK.

Ein weiteres Feature ist ein Onboard-Schnellladegerät. Über das OBL kann der E-Lasten-Roller im Stand sowie auf der Fahrt Verbrauchern über eine Schukodose Strom zur Verfügung stellen. Damit kann man beispielsweise Powertool-Akkus für Arbeitsgeräte laden oder Kühlaggregate betreiben, wenn man verderbliche Ware geladen hat.

2022 07 27 Ulm Cargobike u

Rendering aus dem CAD-Modell des Lastenrads mit Beladung. Copyright: EMB.

 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter