Bewertung: 0 / 5

 
RWE Ladestation für elektrische Dienstwagen an Daimler-Standorten in Baden-Württemberg
obs/RWE Effizienz GmbH

RWE Ladestation für elektrische Dienstwagen an Daimler-Standorten in Baden-Württemberg

Damit Mitarbeiter der DAIMLER AG zukünftig ihre Elektrofahrzeuge auch während der Arbeit laden können hat das Unternehmen gestern eine Zusammenarbeit mit der RWE Effizienz GmbH verkündet. Demnach soll RWE Effizienz, Dienstleister für Elektromobilitätsinfrastruktur und Tochter der RWE Deutschland, fünf Standorte der Daimler AG mit Ladetechnik und IT-Lösungen für Elektroautos im Rahmen des Programms "charge@work" ausstatten. Ziel der Kooperation sind 176 intelligente RWE Ladepunkte an insgesamt fünf Standorten der Daimler AG. Die Installation der ersten Säulen hat bereits Ende August begonnen.

 

Einbindung in bestehendes Flottenmanagement möglich

 

Das Projekt "charge@work" soll insgesamt drei Jahre laufen und dazu dienen, Ladestrategien für bis zu 300 elektrische Firmenfahrzeuge zu entwickeln und an die Lastsituation im Unternehmensnetz anzupassen. Auch sollen künftig die Fahrer von E-Autos ihren Kilometerstand direkt an der Ladestation über nutzerfreundliche Touch-Displays erfassen können. Diese Daten werden dann automatisch an das Flottenmanagement der Daimler AG weitergegeben. "Mit unserer Terminal-Lösung bieten wir Daimler die Möglichkeit, eine große Anzahl an Ladeboxen und Ladesäulen an den Standorten zentral zu steuern. Gleichzeitig stellen wir eine einfache Anbindung an das Flottenmanagement unseres Kunden sicher.", erläutert Marcus Groll, Vertriebsleiter Elektromobilität der RWE Effizienz GmbH auf der internationalen Fachmesse eCarTec in München.

Eine möglichst unkomplizierte und automatische Authentifizierung wird per Plug & Charge oder RFID-Karte sichergestellt. Genaue Berechtigungskonzepte ermöglichen stets ein einfaches und komfortables Aufladen der E-Flotte - sowohl auf dem Werksgelände als auch unterwegs. In ganz Deutschland bietet RWE mit Partnern bereits über 1.300 öffentlich zugängliche Ladepunkte. Das Projekt ist Teil des "Schaufensters Living Lab BWe-mobil", einer von der Bundesregierung geförderten Initiative von mehr als 100 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand in Baden-Württemberg. An dem Projekt beteiligt sind die Daimler AG, das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation sowie das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart.

 

Quelle: RWE Effizienz GmbH

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

20.01.2016 - 11:12

Die Crowd soll's regeln... Wenn immer mehr Elektroautos auf die Straßen kommen, braucht es freilich ein flächendeckendes Stromtankstellennetz, an dem von verschiedenen Seiten bereits gearbeitet wird. Aber warum nicht die Ladeinfrastruktur auf Privatpersonen ausweiten, die auf ihrem Grundstück einen leicht erreichbaren Ladepunkt installiert haben?

19.09.2017 - 06:41

Anlässlich der IAA in Frankfurt hat der Technologieverband VDE die Studie „Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen: Wie sich punktuelles Aufladen umsetzen lässt“ veröffentlicht. Die Untersuchung nimmt die Rentabilität von Bezahlsystemen an Stromtankstellen unter die Lupe und will aufzeigen, wie Betreiber mit Anreizen gelockt werden können – denn noch lohne sich der Ladesäulen-Betrieb vielfach nicht.

09.04.2013 - 10:24

Die Santander Consumer Bank und RWE Effizienz starten ihre Zusammenarbeit im Bereich der Elektromobilität und bieten erstmals eMobility-Komplettpakete für den Kfz-Handel an. Dieses ermöglicht Autohäusern neben dem reinen Verkauf des Elektroautos auch die Finanzierung des Fahrzeuges mit der dazugehörigen sicheren und komfortablen Ladelösung RWE eStation anzubieten. ”Ihre Kunden erhalten jetzt beim Autokauf ein Rundum-sorglos-Paket aus einer Hand: das richtige Finanzprodukt, die passende Ladetechnik für das Haus oder die Firma und Zugang zu mehr als 2.000 Ladepunkten in Europa. So ist es komfortabel, elektrisch zu fahren." fasst Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Effizienz, die Vorteile für den Fahrzeughandel zusammen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

GSAB Elektrotechnik Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz