Bewertung: 0 / 5

colognE-mobil

Seit Ende November besteht das "colognE-mobil"-Konsortium aus 13 Partnern: Mit dem Autohaus Strunk ist ein Unternehmen gefunden worden, das die Konsortialpartner mit Service- und Wartungsarbeiten der eingesetzten Elektrofahrzeuge unterstützt. Das Austohaus ist im Raum Köln aktuell der einzige autorisierte Ford Händlerbetrieb für Elektrofahrzeuge. Dies ist für das Forschungsvorhaben nicht unwesentlich, denn Ford stellt im Rahmen des Elektromobilitäts-Modellprojekts "colognE-mobil - Elektromobilitätslösungen für NRW" die Fahrzeugflotte zur Verfügung und hat auch die Konsortialführung inne.

Insgesamt 66 Ford Elektro- und Plug-in-Fahrzeuge kommen bei dem Projekt zum Einsatz, davon sollen momentan schon 55 voll- und teilelektrische Autos auf den Straßen Kölns unterwegs sein. Ziel ist es, "die Einbindung von Elektromobilität in allen wesentlichen Verkehrsträgern und Verkehrsunternehmen in einem Ballungsraum unter Berücksichtigung des Vergleiches zwischen PHEV- und BEV-Anwendungen sowie einer innovativen Ladeinfrastruktur inkl. dezentraler regenerativer Energieerzeugung“zu untersuchen (cologne-mobil.de).

 

Grundlagen für den Markthochlauf der Elektromobilität schaffen

 

Im Zuge von "colognE-mobil" wird auch die Ladeinfrastruktur der Großstadt ausgebaut: Der Konsortialpartner RheinEnergie hat das Ladenetz des Projekts seit Beginn auf insgesamt 30 Stationen erweitert, viele davon sind öffentliche zugänglich. In den kommenden Monaten sollen weitere 25 Stromtankstellen entstehen, bis zum Ende der Projektlaufzeit soll das Netz auf insgesamt rund 100 angewachsen sein.

Das Modellprojekt wird vom Bundesverkehrsministerium mit 7.556.459 Euro gefördert und von der NOW GmbH koordiniert. Neben Ford, dem Energieversorger RheinEnergie und dem neuen Partner Auto Strunk gehören noch die Stadt Köln, die Universität Duisburg-Essen, die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) sowie der Regionalverkehr Köln (RVK), der Köln Bonner Flughafen, TÜV Rheinland, der Taxiruf Köln, die DB Rent, das Köln Photovoltaikunternehmen Energiebau und die TRC Transportation Research & Consulting GmbH zum "colognE-mobil"-Konsortium.

 

Quelle: presseportal.de

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter