Bewertung: 0 / 5

dichter Verkehr in der indischen Stadt Gwalior
Yann | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

dichter Verkehr in der indischen Stadt Gwalior

Forscher des Lawrence Berkeley Instituts in Kalifornien haben die Fahrprofile indischer und chinesischer Großstädte mit denen amerikanischer verglichen. In zwei in Kürze erscheinenden Artikeln präsentieren die Wissenschaftler nun ihre Ergebnisse. Ihr Fazit: Hybridautos sind deutlich effizienter im Verbrauch in den untersuchten asiatischen Städten als in den USA. Der Grund hierfür liegt laut der Wissenschaftler im “ziemlich langsamen, verrückten und immer überfüllten“ Verkehr dieser Länder. Dieser führe zu deutlich mehr Stopps, Anfahrvorgängen und Leerlaufzeiten und zu nur sehr kurzen Autobahnstrecken mit hoher Geschwindigkeit.

Unter solchen Bedingungen werden die Vorteile von Hybridfahrzeugen besonders sichtbar: „Ein [Vorteil - Anm. der Redaktion] ist die Rekuperation beim Bremsen, ein anderer die Möglichkeit den Motor beim Anhalten abzuschalten […], und ein weiterer ist, dass Hybridsysteme – der Elektromotor, die Batterie – es ermöglichen den Motor beim Fahren mit höheren Wirkungsgraden zu betreiben“, erklärt Samveg Saxena, einer der beteiligten Wissenschaftler. Für den indischen Verkehr untersuchten die Forscher, welchen Beitrag jede der drei Maßnahmen zur Minderung des Treibstoffverbrauchs leistet. „Die Ergebnisse waren ein wenig überraschend“, so Saxena,  „[…] wir fanden heraus, dass die Möglichkeit zur Effizienzsteigerung des Motors der wichtigste Grund war, auf dem zweiten Platz kam die Bremsrekuperation und dann das Abschalten des Motors.“

 

Offizielle Herstellerangaben für diese Märkte zu niedrig

 

Insgesamt simulierten die Forscher Fahrzyklen von zwei indischen und elf chinesischen Städten mit drei verschiedenen Hybridarten. Für beide Länder wurden die Ergebnisse mit denen amerikanischer Standardzyklen verglichen. Die Berechnungen ergaben, dass Hybridfahrzeuge gegenüber konventiellen Antrieben Treibstoffeinsparungen von ca. 48 % in Indien und bis zu 55 % in China erreichen können. Dem gegenüber stehen lediglich 40 % Minderungspotenzial in den USA. Die Ergebnisse deuten ebenfalls an, dass die offiziellen Effizienzangaben der Hersteller in Indien zu niedrig sind. „Mit dem offiziell in Indien angewandten Treibstoffverbrauchstest, werden die Treibstoffeinsparungen von Hybriden deutlich unterschätzt mit Angaben von nur 29 % Einsparungen gegenüber konventionellen Fahrzeugen“, erläutert Anand Gopal, welcher ebenfalls als Wissenschaflter an der Studie beteiligt war. Die Ergebnisse werden derzeit bereits von der indischen Regierung untersucht, um diese in der nationalen Verkehrspolitik zu berücksichtigen und sollen auch chinesischen Repräsentanten vorgelegt werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter