Bewertung: 5 / 5

(15)

Im Rahmen eines Demonstrationsprojektes will EnBW zusammen mit Electreon das induktive Laden von Elektrobussen testen. In Karlsruhe statten der Energieversorger und das israelische Startup dafür eine Teststrecke mit Induktionsspulen aus. Ab Oktober soll die Buslinie das neue EnBW-Ausbildungszentrum im Rheinhafen an den öffentlichen Personennahverkehr anbinden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(49)

Studierende der Universität Duisburg-Essen suchen nach alternativen Energiequellen für die Elektromobilität. Sie wollen innerhalb einer Arbeitswoche ein Auto bauen, das ausschließlich mit der Kraft der Sonne angetrieben wird und damit über den Campus fahren.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(21)

Der ADAC hat acht Urban E-Bikes auf Fahreigenschaften, Antriebssystem, Handhabung, Sicherheit Verarbeitung und Schadstoffe in Griffe und Sattel getestet. Das Ergebnis: Die Hälfte der Modelle ist „gut“, drei weitere Bikes schneiden mit „befriedigend“ ab, eines ist nur „ausreichend“.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(27)

Wie lange kann der Elektromotor eines E-Fahrzeugs funktionstüchtig bleiben? Das möchte die Fakultät Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen im Rahmen eines neuen Forschungsprojekts in Erfahrung bringen und untersucht gemeinsam mit Autoherstellern, Zulieferbetrieben und Werkstoffherstellern die Zuverlässigkeit von Elektrobändern.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(27)

Fuso, die japanische Nutzfahrzeug-Tochter von Daimler Trucks, hat mit dem Fuso eCanter SensorCollect ein Konzeptfahrzeug mit Müllsammelaufbau auf Basis des vollelektrischen Fuso eCanters präsentiert.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(38)

Audi will bis 2025 mit rund 20 vollelektrischen Modellen auf dem Markt sein und darüber hinaus ein breites E-Mobilitätsangebot entwickeln. Dafür forscht Audi gemeinsam mit der Hager Group an bidirektionaler Ladetechnik: Das Elektroauto soll in das häusliche Stromnetz integriert werden und überschüssigen (Öko-)Strom zwischenspeichern.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(35)

Die Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG) testet ab sofort den MAN Lion’s City E im Fahrgastbetrieb. Der Verkehrsbetreiber setzt den 12 Meter langen Strombus auf der Museenlinie 100 zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof ein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(39)

Das von der Europäischen Union geförderte Projekt BIG-MAP soll die Geschwindigkeit, mit der neue Batterietypen entwickelt werden können, erheblich beschleunigen – und dabei einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit legen. Über die Forschungsplattform CELEST beteiligen sich das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Universität Ulm an dem Projekt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(45)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung steckt weitere 100 Millionen Euro in die Batterieforschung an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Im Oktober fällt der Startschuss für vier neue Kompetenzcluster, die den Weg für neue und bessere Batterietechnologien made in Germany bereiten sollen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(58)

Millionen Tonnen Lithium werden weltweit jedes Jahr für die Produktion von Litihum-Ionen-Batterien für Smartphones und E-Autos gefördert – bislang überwiegend in Chile, Argentinien und Australien. Ein neues Verfahren von Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) soll nun auch hierzulande einen wirtschaftlichen Abbau ermöglichen.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter