Bewertung: 0 / 5

EnBW/Uli Deck

Der Energieversorger EnBW hat seine Ladestations-Tarife zum 1. April 2015 geändert. Die Tarifanpassung erfolgt laut EnBW vor dem Hintergrund der sich allmählich herausbildenden Elektrofahrzeuglandschaft mit ganz unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten.

So bleibt der Zeittarif, der auf der Anschlussdauer basiert, zwar bestehen, soll aber für viele Elektroautos, wie z.B. für den BMW i3 oder den VW eGolf, die mit einem Typ 2 Stecker laden, aber nicht die vollen 22 kW laden können, günstiger werden.

Ab Anfang April stellen sich die Ladetarife für Emobilisten, die im Besitz einer Elektronauten-Karte sind, an den rund 750 EnBW-Stromtankstellen nun wie folgt dar:

 

  • Der monatliche Grundpreis beträgt jetzt 7,90 Euro – 20 Prozent weniger als zuvor (bisher 9,90 Euro).

 

  • Nutzer, die ihr Elektroauto mit einem Schukostecker anschließen und damit bis zu 3,6 kW laden, zahlen für dafür jetzt 1 Cent pro Minute (0,60€/h).

 

  • Beim Strom tanken mit dem Stecker Typ 2 gibt es jetzt je nach Ladeleistung zwei Tarifstufen statt vorher einer einzigen:

 

  • Die Ladung mit einer Leistung von bis zu 5 kW kostet jetzt 2 Cent pro Minute (1,20€/h).

 

  • Das Laden mit einer Leistung von bis zu 22 kW kostet nun 5 Cent pro Minute (3,00€/h).

 

  • Änderungen gibt es auch bei der Viel-Lader-Option. Für 5€ pro Monat zahlt man jetzt ab der 5. Anschluss-Stunde 0,5 Cent pro Minute (0,30€/h) - unabhängig vom Steckertyp oder der tatsächlichen Ladeleistung.

 

Grafik: ENBW

Matthias Brumbach, Produktmanager für E-Mobilität bei der EnBW, erklärt: "Die Lieferung von Strom für den Ladevorgang ist nur ein Teil der Leistung, die der Kunde abruft. Unsere hauptsächliche Leistung ist die Bereitstellung der Ladeinfrastruktur. Die EnBW hält aber rund um die Uhr die Ladeinfrastruktur bereit, damit der Kunde sein Elektrofahrzeug laden kann. Dazu gehören zum Beispiel Wartung, Störungshotline, Kundenservice und Reparaturen. Außerdem hat der zeitbasierte Tarif den Anreiz, die Ladestationen schneller für andere Fahrer wieder freizugeben.“

Die neue Tarifstruktur soll nach Ansicht von EnBW für mehr Fairness sorgen. In Kürze sollen die Tarifänderungen auch für Inhaber einer EnBW Elektronauten Prepaid-Ladekarte gelten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz