Bewertung: 0 / 5

Screenshot ccs-map.eu

Ein gut ausgebautes Netz an Schnellladestationen ist ein wesentlicher Faktor für die Alltags- und v.a. Langstreckentauglichkeit von Elektroautos. Eine Vereinheitlichung der Ladesysteme würde sicher auch die Attraktivität steigern - noch gibt es verschiedene Schnellladestandards: Neben Teslas Supercharger v.a. CHAdeMO (Kia, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Citroen) und CCS (BMW, Opel, Daimler, VW).

Die Elektroautos deutscher Hersteller nutzen das Combined Charging System (CCS), weshalb der Ausbau in Europa vorangetrieben wird. In diesem Jahr sind bereits 600 CCS-Schnelladestationen in Europa entstanden. Aktuell (Stand 26.08.16) gibt es insgesamt 2.424 CCS-Lader (die Anzahl an CHAdeMO-Stationen in Europa beträgt aktuell 3.178). Als wir das letzte Mal Mitte April dieses Jahres über die CCS-Infrastruktur berichtet hatten, wurde gerade die 2.000er-Grenze überschritten – im Schnitt wächst das Netz also um rund 100 Schnellladestationen mit CCS-Standard pro Monat.

Die meisten CCS-Lader stehen in Großbritannien

 

In Deutschland beträgt das CCS-Netz bereits 427 Stationen, in Österreich 119 und der Schweiz 82. Im benachbarten Frankreich kann man aktuell auf 224 CCS-Schnelllader zugreifen, in den Niederlanden auf 103. Das größte Netz gibt es in Großbritannien: Hier wurden schon 580 CCS-Lader errichtet.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz