0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Ein e-Golf im Urlaub – Schnelllader an Fernverbindungen machen es möglich.
Volkswagen

Ein e-Golf im Urlaub – Schnelllader an Fernverbindungen machen es möglich.

Das EU-Projekt Central European Green Corridors (CEGC – Grüne Korridore in Zentraleuropa) ist abgeschlossen. Das vom österreichischen Stromunternehmens Verbund AG geleitete Kooperationsprojekt hat in den vergangenen 3 Jahren insgesamt 115 Schnellladestationen in 5 EU-Ländern errichtet.

Die Schnelllader wurden an ausgewählten Fernverbindungen installiert, bspw. München nach Bratislava und Wien nach Ljubljana. So sind 60 Schnellladestationen in Österreich, 26 in Slowenien, 21 in der Slowakei, 5 in Deutschland und 3 in Kroatien entstanden. 7,1 Millionen Euro betrug das Gesamtbudget des Projekts, rund die Hälfte davon stammte aus EU-Mitteln.

„Die Central European Green Corridors ermöglichen es Nutzern von Elektrofahrzeugen, ihre Autos überall in Mitteleuropa zu laden. Damit wird die Nutzung energieeffizienter E-Autos alltagstauglicher und bequemer. Sowohl der Ausbau als auch eine engere Verknüpfung des Ladestationen-Netzwerks ist wichtig, um auch in Deutschland die Elektromobilität voranzutreiben“, erklärte Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

28.11.2017 - 06:41

Das Schnellladenetz des erst vor wenigen Wochen gegründeten Joint Ventures IONITY nimmt bereits Gestalt an: Das neue Gemeinschaftsunternehmen der Autohersteller BMW, Daimler, Ford und Volkswagen mit Audi und Porsche hat Standortpartner für 18 europäische Länder gefunden.

13.09.2018 - 07:51

Ab Ende dieses Jahres wird die Fastfood-Kette McDonalds in den Niederlanden mit dem Aufbau einer Schnellladeinfrastruktur für Elektroautos beginnen. Dafür arbeitet das us-amerikanische Unternehmen mit der niederländischen Vattenfall-Tochter Nuon zusammen. Insgesamt sollen 168 Schnellladestationen mit je 2 Ladepunkten errichtet werden.

21.12.2016 - 09:32

Seit diesem Herbst unterhält der Schweizer Ladestations-Hersteller Juice Technology eine strategische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Großkonzern AVIC Jonhon, der u.a. Zulieferer für BYD ist. Nun präsentiert Juice das erste Gemeinschaftsprodukt aus dieser Kooperation: eine neue Elektroauto-Schnellladestation Juice Tower DC.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

DEHN Logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz