0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
NewMotion expandiert nach Norwegen.
NewMotion

NewMotion expandiert nach Norwegen.

Der Ladelösungsanbieter NewMotion hat gestern seine Expansion in weitere europäische Märkte bekannt gegeben. Durch die Zusammenarbeit mit dem Flottendienstleister Arval soll in einem ersten Schritt der Markteinstieg in Norwegen erfolgen, weitere europäische Länder sollen noch im Verlauf dieses Jahres hinzu kommen.

"Dies ist eine sehr aufregende Zeit für NewMotion. Unsere Zusammenarbeit mit Arval hat uns nach Norwegen geführt, und bald werden wir vier weitere europäische Länder in unser Portfolio aufnehmen", so Sytse Zuidema, CEO des 2009 gegründeten Unternehmens.

Neben dem Wachstum will sich NewMotion auch auf die Konsolidierung in bestehenden Märkten konzentrieren.

NewMotion strebt Führungsrolle in Europa an

Mit der Expansion will NewMotion nach eigenen Angaben seine Position "als Europas größter Anbieter für intelligente Ladelösungen" festigen. Aktuell betreibt das niederländische Unternehmen 30.000 private Ladestationen in den Niederlanden sowie in Deutschland, Frankreich und in Großbritannien. NewMotion-Kunden haben über eine Ladekarte zudem Zugang zu mehr als 70.000 Ladepunkten in 25 Ländern.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

22.03.2018 - 07:57

Der niederländische Ladelösungs-Anbieter NewMotion hat die Daten seines Ladenetzwerkes ausgewertet, das eines der größten in Europa ist. Die nun veröffentlichten Daten, die eine Zunahme der Ladevorgänge sichtbar machen, zeigen nach Ansicht des Unternehmens, dass sich Elektrofahrzeuge spürbar ausbreiten in Europa.

09.09.2013 - 10:03

Ein wesentlicher Beitrag zur Marktfähigkeit und Alltagstauglichkeit von Elektroautos ist der Auf- und Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Zwar wächst das Netz der Ladestationen beständig, unterschiedliche Abrechnungssysteme stellen aber noch eine Hürde dar, die die uneingeschränkte Nutzung verhindert. Innovative Möglichkeiten, dies zu beheben, präsentieren die Walther Werke nun auf der diesjährigen IAA. Der Anbieter elektrotechnischer Systeme hat sich schon früh im Bereich Ladeinfrastruktur und Zubehör auf dem Markt für Elektromobilität positioniert und erweitert nun mit dem eTAN-Verfahren sowie weiteren neuen Abrechnungs- und Identifikationsverfahren sein Sortiment an E-Mobility-Ladetechnik.

20.09.2017 - 08:39

Norwegen ist das Musterland in Sachen Elektromobilität. Nirgends sonst gibt es so hohe Anteile an Elektroauto-Neuzulassungen wie in dem skandinavischen Land. Mittlerweile ist jeder 3. Neuwagen ein Elektroauto oder Plug-in-Hybrid, in der Hauptstadt Oslo liegt der Anteil sogar noch höher. Und das wird gerade zum Problem.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

DEHN Logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz