Bewertung: 0 / 5

 
In den nächsten fünf Jahren wollen GM und EVgo mehr als 2.700 Schnellladestationen in den USA errichten.
GM / Evgo

In den nächsten fünf Jahren wollen GM und EVgo mehr als 2.700 Schnellladestationen in den USA errichten.

General Motors (GM) und EVgo wollen in den kommenden fünf Jahren mehr als 2.700 Schnellladesäulen in Städten und Vororten der USA errichten. Die ersten Schnellladesäulen sollen Anfang kommendes Jahr zum Stromtanken zur Verfügung stehen.

An den meisten der neuen EVgo-Schnellladestationen sollen mindestens vier Fahrzeuge gleichzeitig laden können. Die Schnelllader bieten laut GM und EVgo eine Ladeleistung von 100 bis 350 Kilowatt und sollen zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben werden.

Schnellladen während des Einkaufs

Insbesondere Elektroauto-Fahrer, die weder am Arbeitsplatz noch zu Hause laden können, da sie in Mehrfamilienhäusern zur Miete leben und keine Ladegeräte installieren können, sollen einen besseren Zugang zu Lademöglichkeiten bekommen, teilen GM und Evgo mit. Die Ladepunkte sollen an Lebensmittelgeschäften, Einzelhandelsgeschäften, Unterhaltungszentren und anderen stark frequentierten und gut sichtbaren Orten installiert werden.

Dank der Schnellladefunktion können die Fahrer in den 15 bis 30 Minuten, die sie für ihre Erledigungen benötigt, ihre Elektroautos aufladen, meinen GM und EVgo. Zurzeit hat EVgo rund 800 Stationsstandorte in den USA.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter