Bewertung: 0 / 5

Energieminister Pegel (mi.) lädt Batterien bei der WEMAG auf
WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Energieminister Pegel (mi.) lädt Batterien bei der WEMAG auf

Gestern besuchte der Energieminister Mecklenburg-Vorpommerns, Christian Pegel, anlässlich des  Thementages Klimaschutz die WEMAG in Schwerin, um sich den dortigen Batteriespeicher zeigen zu lassen. Der regionale Energieversorger ist Kooperationspartner der vom Ministerium geführten Kampagne "ePendler - elektromobil unterwegs".

Pegel erklärte: "Mit seiner ländlichen Struktur ist Mecklenburg-Vorpommern das Land der Berufspendler. Ein Großteil davon ist mit dem Auto auf den Straßen im Land unterwegs. Für diese wollen wir Elektromobilität erlebbar machen und zeigen, dass E-Mobile umweltfreundlich sind. Sie senken den CO2-Ausstoß im Verkehr."

Im Rahmen der Kampagne "ePendler - elektromobil unterwegs" haben Privatpersonen im Zeitraum vom 28. August bis zum 5. September die Möglichkeit, testweise ihre alltäglichen Strecken 7 Tage lang in einem Elektroauto zurückzulegen und sich – so die Hoffnung – von den Vorzügen der Elektromobilität auch auf dem Land zu überzeugen. Die WEMAG beteiligt sich an "ePendler - elektromobil unterwegs", indem sie drei Fiat 500 E und einen Opel Ampera zur Verfügung stellt.

Noch bis zum 9. August können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger Mecklenburg-Vorpommerns auf www.ependler-mecklenburg-vorpommern.de für eine Probefahrt bewerben.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz