Bewertung: 0 / 5

Porsche AG

Auf der gestern zu Ende gegangen IAA 2015 in Frankfurt präsentierte Porsche erstmalig sein neues Elektroauto-Konzeptauto, genannt Mission E. Für alle, die es nicht auf die IAA geschafft haben oder sich näher informieren wollen, hat Porsche nun eine eigene Website gewidmet, welche die Konzept-Studie im Detail vorstellt.

Angefangen mit nur einer schemenhaften Darstellung des Mission E kann sich der Benutzer durch verschiedene Menüpunkte wählen. Mit aufwendigen Videomaterialien, Animationen und Bildern gibt Porsche vor allem visuelle Einblicke in das Design, den Innenraum und die verbauten Technologien, wie das Eyetracking mit welchem der Fahrer das Cockpit Display per Augenbewegung steuern kann.

Induktives Laden als Differenzierungsmerkmal

 

Der Porsche Mission E kann wahlweise über Stecker oder induktiv geladen werden. Das induktive Ladekonzept wird in einem extra Unterpunkt ausführlich dargestellt und zeigt, dass Porsche auf dieses Merkmal als zusätzlichen Komfort im Alltag des Fahrers und Differenzierungsmerkmal zu anderen Premiumfahrzeugen, vielleicht auch zum Tesla Model S, setzt. Leider führen die vielen Animationen samt Hintergrundmusik auch zu einer langen Ladezeit der Seite. Erreichbar ist das neue Portal unter: http://www.porsche.com

Weitere Informationen zum Porsche Mission E samt Bildergallerie finden Sie auch hier.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz