Bewertung: 0 / 5

Awaya Legends | [CC BY-SA 2.0] |  via Wikimedia Commons

Mitte März hatten wir Sie dazu eingeladen, über die vieldiskutierte Elektroauto-Kaufprämie abzustimmen – rund 200 Leserinnen und Leser haben sich beteiligt (die Frage und die Antwortoptionen können Sie hier einsehen). Nun haben wir die Abstimmungsergebnisse ausgewertet.

Die Antworten sind interessanterweise recht unterschiedlich ausgefallen und spiegeln somit den aktuellen Diskurs wider. Die Antworten pro und contra Elektroauto-Kaufprämie halten sich in etwa die Waage. 

"Plug-in-Hybride sollten nicht gefördert werden"

 

Neben den vorgegebenen 6 Aussagen zur Elektroauto-Kaufprämie konnten auch eigene Meinungen eingereicht werden. Auch Mehrfachantworten waren möglich. Am meisten Zustimmung gab es für folgende Antwortoptionen:

  • 25 Prozent: "Die Kaufprämie sollte sich nur auf reine Elektroautos beziehen – Plug-in-Hybride tragen kaum zum Umweltschutz bei."
  • 24 Prozent: "Der Aufbau einer flächendeckenden und barrierefreien Ladeinfrastruktur ist der beste Weg, um Elektroautos attraktiver zu machen."
  • 17 Prozent: "Die Kaufprämie muss kommen, um der Elektromobilität in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen."
  • 10 Prozent: "Eine Kaufprämie ist der falsche Weg. Die Politik sollte die Hersteller durch strengere Vorgaben zwingen, verstärkt in die Entwicklung günstiger, umweltfreundlicher Antriebe zu investieren."
  • 7 Prozent: "Die Kaufprämie ist ein Bonus für Besserverdienende und fördert den Individualverkehr – man sollte besser in den elektromobilen ÖPNV und E-Carsharing investieren."
  • 5 Prozent: "Die Elektromobilität sollte nicht aus Steuergeldern finanziert werden."

"Verbrenner sollten stärker belastet werden"

 

Die Möglichkeit, eine eigene Meinung zu hinterlassen, wurde rege genutzt. Vielfach wurde, ähnlich der vorgegebenen Antwortoption, dafür plädiert, dass ausschließlich reine Elektroauto förderungswürdig seien – häufig mit dem Zusatz versehen, dass die Elektromobilität auch nur gefördert werden sollte, wenn der Strom aus regenerativen Quellen stammt. 

Mehrfach wurde auch die Meinung vertreten, dass Elektroautos gar nicht gefördert werden sollten, sondern die Kraftstoffsteuern erhöht und Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor entsprechend stärker belastet werden sollten. Weitere Antworten waren bspw. eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen sowie weitergehende Nutzungsvorteile von Elektroautos im öffentlichen Raum. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz