Bewertung: 0 / 5

M93 | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Knapp 2.500 E-Autos kamen zwischen Anfang Januar und Ende August dieses Jahres in Österreich neu auf die Straße – zu wenig nach Ansicht der Politik, die als Ziel einen Elektroauto-Bestand von 250.000 Fahrzeugen bis 2020 ausgerufen hatte. Nun soll es wie in Deutschland auch eine Kaufprämie geben.

Bis zu 5.000 Euro sollen Privatpersonen beim Kauf eines Elektroautos erhalten, wie Österreichs Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) erklärte. Die Regierung werde versuchen, über eine Kaufprämie Anreize zu setzen, so Leichtfried anlässlich eines Besuchs im kalifornischen Silicon Valley, bei dem auch eine Stippvisite bei Tesla auf dem Programm stand.

Emobilisten sollen auch von Privilegien profitieren


Im Gegensatz zu Deutschland will Österreich offenbar nicht die Industrie an der Finanzierung des Fördertopfes beteiligen. Die Kosten, die noch nicht feststünden, sollen sich das Umwelt- sowie das Verkehrsministerium teilen. Daneben soll es auch Privilegien, wie kostenfreie Parkplätze, geben. Im November sollen die Pläne mit konkreten Details vorgelegt werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter