Bewertung: 0 / 5

 
Tuxyso | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Mit dem Titel Hauptstadt der Elektromobilität wollen sich einige Städte schmücken, neben Berlin tut sich da v.a. Leipzig hervor. Bereits 2014 hatte Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU)  verkündet, dass Leipzig zur deutschen Elektromobilitätshauptstadt werden wolle. Der Maßnahmenkatalog, den Albrecht nun vorgelegt hat, soll diesen Anspruch untermauern.

Wie die Bild berichtet, sieht der neue Elektromobilitätsfahrplan eine Reihe von Maßnahmen vor. So sollen bspw. Elektroautos in den kommenden 5 Jahren kostenfrei in der Innenstadt parken und Elektrofahrzeuge auch außerhalb der zulässigen Belieferungszeiten in der Innenstadt Geschäfte anfahren dürfen. Mehr Ladesäulen und einheitliche Stecker sollen das Stromtanken vereinfachen. Schließlich will die Stadt bis 2019 rund 80 Prozent ihres Fuhrparks auf E-Fahrzeuge umstellen, bis 2030 soll der ÖPNV gänzlich elektrisch fahren.

Zur zentralen Steuerung der eMobility-Projekte wurde eine neue Koordinationsstelle Elektromobilität im Rathaus eingerichtet.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter