NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Molgreen | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons

Nach der Kaufprämie für Elektroautos wird wahrscheinlich ein weiterer finanzieller Anreiz zur Förderung der Elektromobilität eingeführt: Auf ihrem Treffen hat sich die Umweltministerkonferenz vergangene Woche einstimmig für die Förderung von Elektrobussen für den ÖPNV durch die öffentliche Hand ausgesprochen.

Ein ähnlicher Beschluss wurde kürzlich durch die Bundesverkehrsministerkonferenz gefasst. Die Umweltministerkonferenz verabschiedete das Programm "Faktor 100" und forderte die Bundesregierung auf, bereits im kommenden Jahr 50 Millionen Euro zur Förderung der Anschaffung von 250 E-Bussen bereit zu stellen. Die Summe soll sich nach dem Willen der Umweltminister in den Folgejahren auf 100 Millionen Euro jährlich erhöhen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Tradition trifft Moderne: London bekommt elektrischen Doppeldeckerbus
14.07.2015 - 11:58

Noch in diesem Jahr soll es soweit sein: Dann werden nach Angaben des Londoner Bürgermeisters  Boris Johnson die weltweit ersten, rein elektrisch betriebenen Doppeldeckerbusse in London ihren Betrieb aufnehmen.

Hamburgs erste elektrische Bergziege
29.10.2014 - 12:50

Heute hat der erste Elektrobus in Hamburg seinen Betrieb aufgenommen. Ab sofort setzt die VHH auf der Linie 48 einen kleinen, rein elektrischen Linienbus der italienischen Firma Rampini ein. Rund 200.000 Euro soll der E-Bus gekostet haben – viel mehr als ein vergleichbarer, konventionell betriebener. Dennoch rechnen die Betreiber damit, dass sich neben dem Image- und Umweltaspekt der Unterhalt wegen den geringeren Wartungs- und Energiekosten lohnt. Bis 2020 will die Hansestadt komplett auf Elektrobusse umsteigen.

München investiert weiter in Elektromobilität
16.12.2016 - 23:21

Die bayerische Landeshauptstadt München setzt ihr Investitionsprogramm zur E-Mobilität fort. Im Zuge der Einführung des Umweltbonus, mit dem der Bund den Kauf von E-Autos subventioniert, hatte die Stadt ihr lokales Förderprogramm zunächst eingestellt. Die dadurch eingesparten 11,58 Mio. Euro werden ab 2017 für die Förderung von Ladeinfrastruktur, der Elektrifizierung des ÖPNV und der Anschaffung von E-Fahrzeugen genutzt.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz