Bewertung: 0 / 5

 
Solaris

Mit der Bestellung von 7 E-Bussen bei dem polnischen Hersteller Solaris hat Brüssels größter Verkehrsbetreiber STIB einen weiteren Baustein der städtischen Elektrifizierungspläne gelegt. Erklärtes Ziel der belgischen Hauptstadt und EU-Metropole ist es, noch vor 2030 einen rein elektrischen ÖPNV zu haben.

Der Vertrag mit Solaris sieht vor, die 7 Urbino 8,9 LE Electric im ersten Quartal 2018 auszuliefern. Die knapp 10 Meter langen E-Busse sind mit einem 160 kW / 218 PS Motor sowie Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 160 kWh ausgestattet. Geladen werden die Batterien über einen Plug-in-Anschluss.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: