//
Ads_BA_AD('BS');
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Die Nachfrage nach Elektroautos wie dem VW e-Golf steigt. Ob das Millionenziel bis 2020 erreicht werden kann, ist jedoch unklar.
Volkswagen

Die Nachfrage nach Elektroautos wie dem VW e-Golf steigt. Ob das Millionenziel bis 2020 erreicht werden kann, ist jedoch unklar.

1 Million Elektroautos sollen im Jahr 2020 auf den Straßen in Deutschland unterwegs sein. Dieses Ziel wurde vor einigen Jahren ausgerufen und ist seitdem Gegenstand zahlreicher Debatten. Nachdem im vergangenen Jahr Kanzlerin Merkel und der damalige Wirtschaftsminister Gabriel das Millionenziel für unrealistisch erklärten, erlebt es nun eine Wiederkehr.

Das Wirtschaftsministerium erklärte vor dem Hintergrund einer Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion, dass sie am Ziel, 1 Million Elektroautos bis 2020 auf die Straße zu bringen, als "politische Richtgröße" festhalte. Vorausgegangen ist ein lauter Appell des neuen Wirtschaftsministers Altmaier an die Industrie, dass diese ihre Anstrengungen im Bereich Elektromobilität intensivieren müsse. 

Noch viel Luft nach oben

Anfang 2018 waren dem Kraftfahrt-Bundesamt zufolge knapp 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride in Deutschland registriert. Die als Marktanreiz geschaffene Kaufprämie für Elektroautos wurde seit ihrer Einführung im Juli 2016 erst 57.549 Mal in Anspruch genommen. Allerdings ziehen die Elektroauto-Zulassungen an und es kommen immer mehr Elektroautos auf den Markt. Das Rennen ist also noch nicht entschieden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

04.07.2018 - 07:47

Der Unternehmensberatung Horváth & Partners zufolge könnte der Elektrofahrzeug-Bestand in Deutschland bis Ende des laufenden Jahres auf 200.000 ansteigen. Das Erreichen von 1 Million Elektroautos und Plug-in-Hybriden halten die Analysten Ende 2022 für realistisch – etwa 2 Jahre später als von der Politik gewollt. 

07.05.2018 - 06:55

Die Regierung fordert von der Autoindustrie mehr Engagement, um die Elektromobilität in Deutschland voranzubringen, zuletzt in Person von Wirtschaftsminister Altmaier. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Kauf- und Fahrverhalten der Bundesregierung aus? Das ist nicht gerade vorzeigbar, wie eine Antwort auf eine aktuelle Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion nach Elektroautos in den Fuhrparks der Ministerien zeigt.

05.05.2015 - 12:12

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, hat die Bunderegierung das Ziel formuliert, dass es sich bei 10 Prozent der neu gekauften und angemieteten Dienstwagen der Bundesministerien und -behörden um Elektroautos und Plug-in-Hybride handeln soll.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

Logo Govecs Group

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz