Bewertung: 0 / 5

 
Mit der Privilegierung von Elektrofahrzeugen will London für saubere Luft sorgen.
pixabay.com

Mit der Privilegierung von Elektrofahrzeugen will London für saubere Luft sorgen.

Eine City-Maut hat London bereits, um der Verkehrsflut und den Abgasen im Zentrum zu begegnen. Kürzlich wurde auch ein neues Bezahlsystem für das Parken am Straßenrand eingeführt, welches emissionsarme Fahrzeuge begünstigt. Nun geht die Metropole den nächsten Schritt und plant, eine Straße komplett für Verbrenner zu sperren.

Medienberichten zufolge wird sich die Straße im Innenstadtdistrikt City of London befinden und soll dort dazu beitragen, die Stickoxidbelastung zu reduzieren. Um welche Straße es sich genau handeln wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Elektroautos zur Verbesserung der Luftqualität

Dieser Schritt reiht sich ein in Londons Bemühungen, die weit über dem Grenzwert liegenden Stickoxidwerte zu reduzieren. So müssen ältere Autos zusätzlich zur City-Maut, der sog. Congestion Charge, Extragebühren zahlen, um in die Innenstadt zu fahren. Elektroautos und Hybride dagegen sind von der Maut befreit. In zahlreichen großen Städten werden Zufahrtsbeschränkungen für Verbrenner diskutiert, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden könnten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz