Bewertung: 5 / 5

(4)
 
Die Hochbahn Hamburg wird vom Bundesverkehrsministerium bei der Anschaffung von 97 Millionen Euro für die Beschaffung von weiteren 289 E-Bussen und fast doppelt so viel Ladepunkten unterstützt.
Hochbahn AG

Die Hochbahn Hamburg wird vom Bundesverkehrsministerium bei der Anschaffung von 97 Millionen Euro für die Beschaffung von weiteren 289 E-Bussen und fast doppelt so viel Ladepunkten unterstützt.

Das Bundesverkehrsministerium fördert mit rund 160 Millionen Euro die Anschaffung von 472 weiteren E-Bussen nebst Ladeinfrastruktur für Hamburg. Entsprechende Förderbescheide gingen an die Hamburger Hochbahn und an die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH). Weitere Förderbescheide will das Ministerium in den nächsten Tagen überreicht.

 

"Wir brauchen eine klimaneutrale Mobilität für die Menschen. Das gelingt uns nur mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen, um die Emissionen im Verkehr nachhaltig und dauerhaft zu senken. Denn gerade Busse haben eine enorm hohe Fahrleistung in unseren Innenstädten, da setzen wir mit unserer Förderung gezielt an. Unsere Unterstützung trägt dazu bei, dass in den kommenden Jahren bis zu 40 Prozent der Hamburger Stadtbusflotte elektrifiziert werden kann“, sagte Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr.

Vollelektrische Flotten bis 2030

Die Hamburger Hochbahn erhält ca. 97 Millionen Euro für die Beschaffung von 289 Elektrobussen und 486 Ladeinfrastruktureinheiten. Der Verkehrsbetreiber hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 seine komplette Busflotte - aktuell rund 1.000 Fahrzeuge - auf alternative Antriebe umzustellen. Das Bundesverkehrsministerium hatte die Hochbahn zuvor bereits mit 12 Millionen Euro für die Anschaffung von 60 Elektrobussen und 20 Ladeinfrastruktureinheiten sowie mit 6,4 Millionen Euro für den Neubau des Betriebshofes Gleisdreieck unterstützt.

Auch die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) wollen bis 2030 ihre gesamte Flotte von aktuell rund 670 Fahrzeugen komplett elektrifizieren. Vom Verkehrsministerium erhalten die VHH rund 59 Millionen Euro zur Anschaffung von 183 Elektrobussen und 216 Ladeinfrastruktureinheiten. Bisher hat der Verkehrsbetreiber 15 Millionen Euro für die Anschaffung von 64 batterieelektrischen Bussen und 1,8 Millionen Euro für die Ertüchtigung des Betriebshofes Bergedorf erhalten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter