Bewertung: 0 / 5

 
VDE MINT

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) hat ein neues Projekt gestartet: Das onlinebasierte VDE Mint-Portal widmet sich zukünftigen Mobilitätskonzepten und richtet sich speziell an Ingenieurinnen und WissenschaftlerInnen, die sich mit der Elektromobilität und den angrenzenden Disziplinen wie IKT-Infrastruktur, Smart Cities und Demografie beschäftigen. Es soll eine Community geschaffen werden, die das wissenschaftliche Personal an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen vernetzt und diesen einen fruchtbaren fachlichen Austausch ermöglicht.

Neben der Möglichkeit, ein eigenes Profil zu erstellen, werden hier aktuelle Themen und Angebote sowie praktische Funktionen bereitgestellt, die die Entwicklung und Diskussion von relevanten Fragestellungen rund um zukünftige Mobilitätskonzepte vereinfachen sollen. Die Nutzung ist kostenfrei. Das Kontakte- und Wissensnetzwerk VDE MINT wird auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

 

VDE MINT-Akademie "Mobilität der Zukunft"

 

Um das Netzwerk von "MINT-Expertinnen" auszubauen und eine Plattform für den fachlichen Austausch bis hin zu Karrierefragen zu bieten, findet vom 9. bis 12. Oktober in München der Fachkongress "Mobilität der Zukunft statt. Das Fachsymposium richtet sich insbesondere an NachwuchswissenschaftlerInnen der Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT), aber auch ForscherInnen anderer Fachbereiche sind zum interdisziplinären Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Für alle Interessierten, die nicht teilnehmen können, wird es auf dem Onlineportal eine Videodokumentation des VDE MINT-Symposiums geben.

Mehr Informationen zum Portal und der Fachveranstaltung finden Sie hier.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

„Die Zukunft der Automobilbranche mitzugestalten, ist extrem spannend“
08.08.2017 - 15:39

Interview mit Lisa Braun, Alumna von DRIVE-E, dem Nachwuchsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Fraunhofer-Gesellschaft zur Elektromobilität

Rechnen, tüfteln, logisch denken: Das hat Lisa Braun schon in der Schule begeistert. Heute hat sie einen Bachelor- und Masterabschluss im Fach Elektrotechnik und promovierte zum Thema modellbasierte Energiebordnetzauslegung in Fahrzeugen bei der Siemens AG. Im Interview erzählt Lisa Braun über ihren Weg in die Elektromobilität, über die Rolle, die das Nachwuchsprogramm DRIVE-E dabei gespielt hat und die Position von Frauen in der Technikbranche.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg will biohybride Elektromobilität optimieren
19.02.2016 - 11:44

Für ein neues Projekt, dass sich der Optimierung und Akzeptanz biohybrider Elektromobile widmet, hat die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) nun Landesmittel in Höhe von 100.000 Euro bewilligt bekommen. Biohybride Elektromobilität? Als biohybride Elektromobile gelten solche Fahrzeuge, die die Energiequellen Strom und menschliche Muskelkraft kombinieren. Pedelecs fallen also darunter, aber auch bspw. das eRockit, das sich jedoch nicht auf dem Markt halten konnte.

Wechselakku-Pilotprojekt startet morgen in Berlin
25.09.2018 - 08:28

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase wird am morgigen Mittwoch in Berlin das Pilotprojekt “Infrastruktur mit Akku Wechsel Stationen – Nutzung von standardisierten Akkumodulen mit unterschiedlichen Anwendungen und verschiedenen Partnern aus unterschiedlichen Bereichen” starten.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz