Bewertung: 0 / 5

Santhosh Bikes

Das angeblich erste indische elektrische Konzept-Bike ist auf jeden Fall ein absoluter Hingucker! Das ungewöhnliche Elektrofahrrad von Santhosh Bikes aus dem indischen Mysore trägt den Namen Nisttarkya und wirft eine meist beachtete Fahrradkonvention über Bord: den über dem Vorderrad angebrachten Lenker. Stattdessen sind die Griffe links und rechts der Radnabe des Vorderrads angebracht, so ähnlich wie die Trittstangen bei einem BMX-Rad. Dies führt natürlich zu einer recht ungewöhnlichen Sitz- und Fahrposition, wie auf den Bildern zu erkennen ist.

Der Körper folgt dem Rahmenverlauf und liegt fast parallel zum Boden. Besonders bequem sieht es nicht aus, da offensichtlich keine Polsterungen vorgesehen sind, auch der Sattel ist ungepolstert. Aber aerodynamisch soll es sein und als Inspirationsquelle habe die Natur gedient, wie das Portal eBikeNews mit Verweis auf den Entwickler erklärt. Wer auf ein Licht wert legt, muss zur Stirnlampe greifen.

E-Bike Nisttarkya

Santhosh Bikes

Der Name ist übrigens Programm: Nisttarkya leitet sich aus dem Sanskrit ab und heißt so viel wie “unvorstellbar” - was sich sicherlich auf das Design bezieht, aber auch für den Alltagseinsatz in der Stadt Berechtigung haben dürfte. Aber bei allen offenen Fragen: Die Bilder zeigen ein mutige Konzept-Bike, das sicherlich einen ungewöhnlichen Fahrspaß bringt. Ausgestattet ist das Elektro-Konzept-Bike mit einem 36 Volt-Moto, der 350 Watt leisten soll und von drei Akkus betrieben wird. Ein Leichtgewicht ist das Nisttarkya nicht: Es soll ganze 40 Kilogramm auf die Waage bringen, weit mehr als die meisten gängigen E-Bikes.

 

Quellen: ebike-news.de, santhoshbikes.blogspot.de

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter