Bewertung: 0 / 5

 
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Bei den noch bis zum 16. März laufenden "electrified! - e-Mobilitätswochen" von Volkswagen in Berlin steht vor allem der neue e-Golf im Vordergrund. Aber auch andere elektrifizierte Fahrzeuge werden von dem Automobilkonzern vorgestellt, so auch die Studie E-Load-Up!. Dieser Mini-Elektro-Lieferwagen basiert auf dem e-up!, der zur Schaffung von Stauraum und Nutzfläche von der Rücksitzbank befreit wurde und mehr als einen Kubikmeter Laderaum bieten soll.

Die Ladefläche des E-Load-Up! ist von Fahrer- und Beifahrersitz durch eine Trennwand separiert. Im Vergleich zum Serienmodell wächst das Volumen der Elektroauto-Studie von 951 auf über 1400 Liter, zudem ist es um 15 Millimeter höhergelegt. Die Gesamtnutzlast gibt VW mit 306 Kilogramm an.

Das Elektro-Lieferwagen-Konzeptauto richtet sich vornehmlich an kleine Paketdienste sowie Pizza-Lieferservices und Co. Volkswagen erklärte, dass es sich aktuell noch um ein Konzept handele. Jedoch sei eine Umsetzung angedacht, wenn es entsprechendes Interesse seitens der anvisierten Zielgruppen gebe. Der E-Load-Up verfügt über den Antriebsstrang des e-up! mit identischen Leistungswerten. Durch das geringere Fahrzeuggewicht soll der elektrisch betriebene City-Lieferwagen mit einer Batterieladung um bis zu 10 Kilometer weiter kommen als die PKW-Version (mit leerem Laderaum, versteht sich).

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

21.03.2014 - 12:29

Kleiner Elektrotransporter von Peugeut: Ab sofort ist der Partner Electric im Handel. Die elektrische Kangoo-Konkurrenz ist mit einem 49 kW/67 PS-Elektromotor ausgestattet und in zwei Längen erhältlich. Die Preise starten bei 20.800 Euro zzgl. MwSt., die Batterie kann gekauft oder gemietet werden.

Der Renault Kangoo Z.E. soll künftig weltweit im innerstädtischen Zustelldienst eingesetzt werden: Renault und DHL haben einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet.

29.09.2013 - 01:04

Eine weitere Neuerung im Nutzfahrzeugbereich hat vorgestern die Proton Motor Fuel Cell GmbH aus Puchheim bei München angekündigt. Auf der Messe World of Energy Solutions, welche vom 30.09.2013 bis 02.10.2013 in Stuttgart stattfindet, stellt das Unternehmen das weltweit erste, mit Batterie und Brennstoffzelle betriebene, elektrische Nutzfahrzeug in der Gewichtsklasse von 7,5 bis 12 t vor. Das Fahrzeug basiert auf dem von Smith Electric Vehicles gebauten, batterie-elektrischen Newton. Proton Motor integrierte in das Fahrzeug ein sogenanntes HyRange Wasserstoff-Brennstoffzellen-System mit einer Leistung von 8kW.

22.03.2013 - 13:47

Auf dem KONGRESS des Forum Elektromobilität e.V. (eMobilitätOnline berichtete) war neben anderen Elektrofahrzeugen auch der eT! von Volkswagen ausgestellt. Das hochtechnologisierte Zustellfahrzeug wurde in rund einjähriger Entwicklungsarbeit von den Ingenieuren der VW AG speziell für den Postzustelldienst konzipiert. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Post wurden die wichtigsten Anforderungen identifiziert und dann technisch von den VW-Entwicklern umgesetzt. Herausgekommen ist ein futuristischer Transporter, der vorallem durch seine Lichtsignale auffällt, die Passanten und Autofahrer vor Kollisionen warnen sollen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz