Bewertung: 0 / 5

JAC Motors

Elektromobilität hat nur eine Chance auf Marktdurchdringung, wenn sie auch für breitere Schichten bezahlbar ist. Der staatliche Autokonzern JAC meint es offenbar Ernst mit der Elektromobilität: Die neue Generation des iEV, die vor wenigen Tagen in den Verkauf ging, wird zum für Elektroautos unglaublich niedrigen Preis von umgerechnet 9.000 Euro erhältlich sein (staatlicher Kaufzuschuss schon eingerechnet) - zum Vergleich: Für ein Tesla Model S wird im Reich der Mitte der 10-fache Preis abgerufen!

Und das neue Elektroauto aus dem Hause JAC hat gute Chancen: Das Vorgängermodell, der JAC iEV (J3 EV), ist mit mehr als 6.000 Fahrzeugen das am weitesten verbreitete reine Elektroauto Chinas. Der günstige Stromer besticht zwar nicht gerade durch sein aufregendes Design – angesichts der drängenden Umweltprobleme in China sollte das aber auch eine untergeordnete Rolle spielen. Dafür soll der JAC iEV4 im urbanen Raum Alltagstauglichkeit bieten. Das kompakte Elektroauto ist mit einer 19,2 kWh Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie ausgestattet, die im Normalbetrieb eine maximale Reichweite von 160 Kilometern ermöglichen soll – bei (dem freilich unrealistischen Fall) einer konstanten Geschwindigkeit von 60 km/h sollen 200 Kilometer Reichweite drin sein. Aber so viel schneller fährt der JAC iEV 4 auch gar nicht: Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 95 km/h, was im häufig stockenden Stadtverkehr in Chinas Metropolen dennoch ausreichend sein dürfte.

 

Keine Steuererleichterung für importierte Elektroautos in China

 

2013 wurden in China nach Angaben des chinesischen Automobilverbandes insgesamt 14.604 reine Elektroautos verkauft – bei insgesamt rund 18 Millionen verkauften Fahrzeugen in dem Jahr kaum nennenswert. Ob das anvisierte Ziel von 500.000 E-Autos für das Jahr 2015 erreicht wird, ist mehr als fraglich. Um die Verbreitung der Elektromobilität zu forcieren hat die Regierung zahlreiche Förderprogramme aufgelegt, auch der Verzicht bzw. die Verringerung von improtierten E-Autos wurde diskutiert. Jetzt hat das Industrieministerium bekannt gegeben, dass zur Forcierung der heimischen Automobilindustrie Elektroautos, die nicht in China produziert werden, keine Steuererleichterungen erhalten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: