Bewertung: 0 / 5

Über das kalifornische Startup Lit Motors haben wir schon mehrfach berichtet: Mit dem klobigen Elektroroller Kubo ist den Tüftlern ein ebenso ausgefallener wie praktischer Wurf geglückt – leider liegt das Projekt aktuell auf Eis. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Entwicklung des innovativen C1 auf Hochtouren läuft, schließlich sind die Erwartungen hoch. Der von der Öffentlichkeit bereits viel beachtete elektrischen Kabinenroller ist das Hauptprojekt von Lit Motors.

Ursprünglich sollte die Serienproduktion Ende 2014 beginnen. Anhaltende Entwicklungsarbeiten verzögern aber den Start und somit die Auslieferungen – zum Ärger derjenigen, die schon lange eine Anzahlung geleistet haben, um als Erste den Eyecatcher C1 ihr Eigen zu nennen. Aber das Warten soll sich lohnen, so das Unternehmen. Gerade hat es mit dem EP4 den neuesten Prototypen vorgestellt. Das patentierte gyroskopische Stabilitätssystem, das den E-Kabinenroller in Balance hält und ein Umkippen verhindert, wurde größer dimensioniert (die Schwungräder sollen nun eine Drehkraft von rund 7.800 Nm erzeugen) und ein neues steer-by-wire-System wurde integriert.

Zudem soll das – eigentlich zuvor schon ziemlich schicke – avantgardistische Design weiter verfeinert werden. Eine weitere Entwicklungsstufe ist noch in Planung: Das Steuerungssystem und das Fahren bei hoher Geschwindigkeit sollen ebenso wie die Produktionslinie weiter optimiert werden...
Einen kleinen Vorgeschmack liefert dieses Video des aktuellen Prototypen:

 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter