Bewertung: 0 / 5

Im Frühjahr 2014 angekündigt (eMobilitätOnline berichtete), ist nun der nächste entscheidende Schritt für die Produktion der elektrischen BlueTram getan: Mitte Januar wurde die neue BlueTram-Fabrik in Ergué-Gabéric in der Bretagne im Beisein von Frankreichs Premierminister Manuel Valls eröffnet.

Die Fertigungshalle befindet sich in unmittelbarer Nähe der Blue Solutions-Fabrik, die elektrische Batterien u.a. für das Bluecar produziert, beschäftigt aktuell rund 50 Personen und weist eine Produktionskapazität von 100 BlueTrams auf. Bis Ende 2015 soll die BlueTram-Fabrik auf rund 7.000 m² vergrößert werden, um in den kommenden Jahren 200 Elektrofahrzeuge p. a. produzieren zu können, weitere 50 Millionen Euro sollen in die Produktion der Superkondensatoren fließen. Rund 100 Arbeitsplätze sollen bis 2016 rund um die BlueTram entstehen.

 

BlueTram: Elektrobus oder Straßenbahn?

 

Trotz der Bus-Optik und -Eigenschaften wird die BlueTram als umweltfreundliche und kosteneffiziente Alternative zur Straßenbahn beworben. Sie benötigt weder Oberleitungen noch Schienen und soll dank Superkondensatoren in nur 20 Sekunden mit 2 Kilometer Reichweite ausgestattet werden, was an den Haltestellen während des Ein- und Aussteigens der Fahrgäste geschieht (siehe Video). Dies ist auch der entscheidende Unterschied zum Bluebus, ebenfalls aus dem Hause Bolloré: Der Elektrobus verfügt über eine große Batterie, die ihm eine Reichweite von 120 bis 240 Kilometern erlaubt und wird nachts aufgeladen.

Bolloré macht eine einfache Rechnung auf: Eine klassische Straßenbahn-Versorgung mit einem 25 Kilometer langen Schienennetz kostet eine Stadt rund 300 Millionen Euro, eine BlueTram samt Infrastruktur sei dagegen schon für 30 Millionen Euro zu haben. Die erste BlueTram-Version ist rund 6 Meter lang und bietet Platz für 32 Passsagiere. Ab 2016 soll auch eine 12 Meter-Version gebaut werden, die 100 Menschen fassen kann. Auch eine 18 Meter-Version für rund 200 Passagiere soll im Gespräch sein.

Auf obigem, älterem Video (auf französisch) gibt es einen ersten, "bewegten" Eindruck.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz