Bewertung: 0 / 5

Das BMW-Werk in Spartanburg, South Carolina
BMW

Das BMW-Werk in Spartanburg, South Carolina

Noch nicht einmal auf dem Markt, ist Teslas Model X schon ein Synonym für einen innovativen Elektro-SUV. Dass sich das Elektroauto mit den markanten Flügeltüren – oder wie Tesla es nennt: Falcon Wings – nicht lange alleine in diesem aktuell sehr gefragten Segment tummeln wird, dürfte auf der Hand liegen.

Direkte Konkurrenz könnte bspw. von BMW kommen, wie die WirtschaftsWoche erfahren haben will. Demnach plant BMW, im amerikanischen Werk Spartanburg einen rein elektrischen SUV zu bauen. Bisher werden die Elektroautos des Herstellers in Leipzig produziert.

Mit einer milliardenschweren Investition soll die amerikanische Produktionsstätte gar zum größten BMW-Werk ausgebaut werden, 450.000 Fahrzeuge im Jahr sollen dann dort vom Band rollen – über 100.000 mehr als am bisher größten BMW-Standort in Dingolfing.

Noch sollen die Elektro-SUV-Pläne aber nicht in trockenen Tüchern sein, angeblich fehle noch die Zustimmung des Vorstands. Eine offizielle Bestätigung des Elektroauto-Projekts gibt es daher nicht.

Sicher soll jedoch sein, dass die Entwicklung, so sie denn umgesetzt wird, als direkte Reaktion auf das Model X zu verstehen ist. Das neue Elektroauto von Tesla soll im Herbst auf den Markt kommen und schon über 20.000 Vorbestellungen aufweisen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter