Bewertung: 0 / 5

Eine Zeichnung des Model X, das im Herbst auf den Markt kommen soll
Tesla Motors

Eine Zeichnung des Model X, das im Herbst auf den Markt kommen soll

Der für 2017 geplante Einstiegs-Tesla ist ein beliebtes Gesprächsthema – das durch das häppchenweise Durchsickern von Details und Ankündigungen seitens Tesla gern am Leben gehalten wird.

Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass das Tesla Model 3 optional mit einem oder zwei Elektromotoren, einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern sowie für einen Einstiegspreis von rund 35.000 Dollar angeboten werden soll, hat Tesla-Technikchef Jeffrey Brian Straubel nun verraten, dass es das Model 3 wahrscheinlich nicht nur als Limousine geben wird: auch eine Crossover-Variante sei in Planung.

Während Tesla noch keine Bilder des Elektroautos präsentiert hat, hat kürzlich ein junger Designer seine Ideen und Vorschläge zum Model 3 der Öffentlichkeit vorgestellt (eMobilitätOnline berichtete).

Straubel erklärte zudem, dass Tesla bereits an neuen Modellen arbeite, verriet aber keine Details. Tesla rechnet damit, die jährlichen Elektroauto-Verkäufe bis zum Jahr 2020 auf 500.000 Einheiten zu steigern, für das laufende Jahr wurden 55.000 E-Autos als Zielmarke ausgegeben.

Nicht zuletzt sollen fallende Akkupreise den Absatz von Elektroautos kräftig ankurbeln. Um das zu erreichen, baut Tesla in Kooperation mit Panasonic aktuell in Nevada eine riesige, Gigafactory genannte Batteriefabrik (eMobilitätOnline berichtete).

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter