Bewertung: 0 / 5

 
KIA

Ab Mitte 2016 sollen im koreanischen Hwasung die ersten Kia Niro für die internationalen Märkte vom Band rollen. Bei dem neuen Kia-Modell handelt es sich um einen kompakten Hybrid-SUV, der einen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer mit einem 32-kW-Elektromotor sowie einer 1,56 kWh-Lithiumpolymer-Batterie kombinieren soll. Für das neue Fahrzeug hat Kia auch gleich eine neue Kategorie entworfen: Hybrid Utility Vehicle (HUV).

Kia hat den Niro nach eigener Aussage von Beginn an als Hybridfahrzeug entwickelt. Die kombinierten CO2-Emission des Kompakt-Hybriden sollen unter 90 Gramm pro Kilometer liegen (nach NEFZ). Mit dem Kia Niro wird nach Unternehmensangaben erstmals ein Modell auf einer neuen, speziell für umweltfreundliche Fahrzeuge konzipierten Plattform beruhen. Bislang sind nur Design-Skizzen im Umlauf - das erste Hybrid Utility Vehicle von Kia soll erst im kommenden Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Später soll das Modellangebot des Kia Niro durch eine Plug-in-Hybrid-Version erweitert werden.

Kia mit Elektrifizierungsstrategie bis 2020

 

Kia will sich bis 2020 als einer der führenden Anbieter emissionsarmer Fahrzeuge positionieren – in 5 Jahren soll das entsprechende Angebot von heute 4 auf dann 11 Modelle erweitert werden. Neben Hybrid- und Plug-in-Fahrzeugen (in der ersten Jahreshälfte 2016 soll auch der Plug-in-Optima in den wichtigsten Märkten eingeführt werden) sind auch neben dem bereits erhältlichen Kia Soul weitere reine Elektroauto-Modelle sowie Brennstoffzellenfahrzeuge in Planung. Von dem Kia Brennstoffzellenauto sollen ab dem Jahr 2020 1.000 Einheiten produziert werden, das Wasserstoff betriebene Fahrzeug soll eine Reichweite von rund 800 Kilometern ermöglichen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

04.01.2016 - 12:21

Vor rund einem Jahr hat Daimler sein 2 Milliarden Euro schweres Ecoluxe Projekt bekanntgegeben, in dessen Rahmen 4 reine Elektroautos – 2 Limousinen und 2 SUV's - entwickelt werden, die dem Platzhirschen Tesla kräftig Konkurrenz machen sollen.

23.06.2016 - 09:47

Im September kommt der neue Kia Niro in den Handel, nun wurden die Preise und weitere Details für das sog. Hybrid Utility Vehicle bekannt gegeben. Der Niro wird in 3 Ausführungen erhältlich sein, die vergleichsweise gut ausgestattete Basisversion soll zu einem Einstiegspreis von 24.990 Euro starten – womit sie knapp 2.000 Euro günstiger ist als die Einstiegsversion des Toyota Prius und ganze 7.000 € günstiger als der Toyota Rav4 Hybrid, den erklärten Konkurrenten des Niro.

18.06.2015 - 09:38

Aus GLK wird GLC: Wie schon bei der früheren ML-Klasse (eMobilitätOnline berichtete) wird auch die neue Generation des Mittelklasse-SUV's mit neuem Namen ausgestattet. Und neuen Antrieben: Neben den konventionellen Verbrennungsmotoren wird der GLC auch als Plug-in-Hybride erhältlich sein.

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz