Bewertung: 0 / 5

Screenshot YouTube

Auf dem Genfer Automobilsalon feierte das kultige Elektromobil Microlino des Schweizer Unternehmens Micro Mobility Systems sein Debut – und ganz offensichtlich ein erfolgreiches. Die Homage an den Klassiker BMW Isetta wird vom Hersteller als nachhaltige Alternative für trendbewusste Großstädter angepriesen und hat dabei den Nerv der Zeit getroffen. So wurde der Microlino nicht nur als eines der 10 Highlights der Autoshow auserkoren, Micro Mobility Systems soll nach den Messetagen mit rund 500 Vorbestellungen nach Hause gefahren sein.

Ebenso wie die "Designvorlage" Isetta verfügt der Microlino über einen markanten Fronteinstieg, viele weitere Details wurden ebenfalls in die Moderne übertragen. Neu ist freilich der Elektroantrieb: Der 24 PS E-Motor beschleunigt das inklusive Akku kaum 500 Kilogramm leichte Elektrofahrzeug auf bis zu 100 km/h, die Reichweite wird mit bis zu 130 Kilometer beziffert. Noch handelt es sich bei dem Microlino um ein Konzeptfahrzeug. Eine erste Kleinserien-Produktion des Elektroautos soll Ende 2017 starten, der Marktstart ist für 2018 vorgesehen. Wobei: Firmenchef Wim Ouboter sieht den Microlino ungern in der Auto-Kategorie verortet: Das Fahrzeug sei eine fahrende Kabine für kurze Strecken - in der Stadt besser als ein Auto....

 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz