Bewertung: 0 / 5

Gestern Abend war es soweit: In Los Angeles wurde das heiß erwartete Tesla Model 3 vorgestellt – wie gewöhnlich von Elon Musk im Rahmen einer großen Show mit viel Applaus und Entzückungsbekundungen seitens des anwesenden Publikums. Und der vorgestellte Prototyp weiß tatsächlich zu gefallen.

Das Tesla Model 3 sieht aus wie ein kompaktes Tesla Model S. Mit der sportlichen Gestaltung der Front, die ohne Kühlergrill als Designelement auskommt, tritt das kommende Elektroauto von Tesla dabei dennoch mit einem eigenständigen Design auf, das auf breite Zustimmung stoßen dürfte. 

Lange Schlangen vor den Tesla Stores

 

Bisher ist bekannt, dass das mit rund 35.000 Dollar vergleichsweise günstige Elektroauto aus dem Hause Tesla eine Reichweite von knapp 350 Kilometern haben und in 6 Sekunden von 0 af 100 km/h beschleunigen soll. Auch das Model 3 ist mit einem riesigen Touchscreen ausgestattet, das jedoch im Gegensatz zum Model S nicht in die Mittelkonsole integriert ist, sondern "frei schwebend" (siehe Video). 

In den ersten 24 Stunden nach Freischaltung der Reservierungsmöglichkeiten sollen bereits beeindruckende 115.000 Menschen davon Gebrauch gemacht haben. Auch haben sich vor den Tesla Stores, bspw. in Hamburg, lange Schlangen gebildet. Ausgeliefert werden soll das Tesla Model 3 allerdings erst Ende 2017 – eine Geduldsprobe für die vielen Fans.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz